TRECKER, TRABI UND CO

Oldtimer aus ganz M-V knattern nach Altentreptow

Oldtimerfans kommen am Sonnabend in Altentreptow auf ihre Kosten: 100 Aussteller zeigen ihre Schätzchen. Auch einen Teilemarkt wird es geben.
Trabi und Wartburg haben immer noch ihre Bewunderer.
Trabi und Wartburg haben immer noch ihre Bewunderer. NK-Archiv
Über 100 Aussteller haben sich mit ihren unverwechselbaren Gefährten angemeldet.
Über 100 Aussteller haben sich mit ihren unverwechselbaren Gefährten angemeldet. NK-Archiv
Vielleicht sind auch solche Augenweiden dabei.
Vielleicht sind auch solche Augenweiden dabei. NK-Archiv
Altentreptow ·

Über zehn Jahre hatte Peer Utech in Altentreptow ein Oldtimertreffen organisiert, das regelmäßig Tausende aus ganz Mecklenburg-Vorpommern anlockte. Doch 2018 zog der Inhaber der Profi-Baumärkte die Notbremse. Wie er damals deutlich machte, könne er bei den großen Menschenmassen nicht mehr für die Sicherheit der Aussteller und Besucher im Gewerbegebiet garantieren.

Ein kulturelles Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt schien damit für immer Geschichte zu sein. Aber der Wunsch, die Tradition fortzuführen, war bei den Treptowern weiterhin groß. Nun feiert das beliebte Event mit einem Jahr Verzögerung und anderem Veranstalter eine Art Revival, wenn auch deutlich kleiner als bislang gewohnt. „Wir hatten auf mehrmalige Nachfrage schon für 2020 eine eigene Neuauflage in Klatzow geplant, sie dann aber aufgrund der Pandemie absagen müssen. Umso mehr freut uns, dass das Treffen mit entsprechendem Hygienekonzept jetzt von der Stadt und den anderen Behörden genehmigt wurde“, sagt Unternehmer Manfred Gersemann, Vater von Rustico-Inhaberin Judith Gersemann, die mit ihrem Team und weiteren Mitstreitern die organisatorischen Fäden in der Hand hält.

DJ legt auf

Über 100 Aussteller zwischen Wolgast und Teterow hätten sich mit ihren liebevoll restaurierten Fahrzeugen bereits angemeldet und werden am Samstag, 10. Juli, die große Ausstellungswiese an der KL 35 ansteuern. Wer nicht nur schauen möchte, sondern vielleicht auch das eine oder andere Ersatzteil für seine Traktoren, Landmaschinen und Oldtimer sucht, wird auf dem Flohmarkt sicher fündig werden. „Natürlich bieten die privaten Händler an ihren Ständen auch andere Schätzchen an, die zum Stöbern einladen“, verspricht das Team vom Rustico.

Die jüngeren Besucher können derweil auf der Springburg herumtoben. Sogar einen DJ haben die Veranstalter engagiert, der tagsüber zwischen Motorengeräuschen und Kinderlachen Musik auflegt. Falls der kleine Hunger kommt, gibt es Leckeres vom Grill oder aus der Gulaschkanone. „Und ganz wichtig: frisch gezapftes Fassbier“, verspricht Gersemann, der als Unterstützer auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altentreptow für diesen besonderen Tag gewinnen konnte. Ansonsten achtet Security-Personal darauf, dass sich Jung und Alt an die noch geltenden Hygiene- und Abstandsregeln halten. Eine Masken- oder Testpflicht gibt es gemäß der aktuellen Corona-Landesverordnung erfreulicherweise nicht.

Zum Tanz spielt eine Partyband auf

Ein Tagesticket kostet zwei Euro und beinhaltet das komplette Angebot. Kinder bis zwölf Jahre müssen nichts bezahlen. „Wer dann abends ab 20 Uhr noch zum Tanz kommen möchte, erhält ermäßigten Eintritt, wenn er das Tagesticket vorzeigt. Ansonsten kostet es sechs Euro“, erklärt das Organisationsteam. Doch was wäre ein Tanzabend ohne die passende Musik? Dafür sorgt die Cover- und Partyband „All Inclusive“.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

zur Homepage