Unsere Themenseiten

:

Polchow-Elf gewinnt ohne zu glänzen

Thomas Roloff (links) auf dem Weg nach vorn.[KT_CREDIT] FOTO: Günter Westphal

Altentreptow.Mit einem 3:0-(0:0)-Heimsieg gegen den Hohendorfer SV hat der FSV 90 Altentreptow die Saison in der Fußball-Landesklasse II beendet – als ...

Altentreptow.Mit einem 3:0-(0:0)-Heimsieg gegen den Hohendorfer SV hat der FSV 90 Altentreptow die Saison in der Fußball-Landesklasse II beendet – als Vierter mit einem Punkt Rückstand zum Bron-zeplatz. Das letzte Spiel war gleichzeitig der letzte Auftritt der Gästemannschaft, die den Klassenerhalt nicht mehr schaffte.
In den ersten 45 Minuten ergaben sich für beide Mannschaften nur wenig Torchancen. Erst nach 19 Minuten gab es den ersten Eckball überhaupt und nach einem Freistoß von Marcus Brähmer und Kopfballablage von Philipp Köppen die erste echte Torchance für den überraschten Andreas Stuth (26.).
Nach dem Wechsel führten zwei Freistoßtore der Treptower zur schnellen Vorentscheidung. So zirkelte der eingewechselte Stefan Wendel aus 22 Metern Torentfernung in der 51. Minute den Ball durch die Gäste-Mauer zum 1:0 ins Tor. Kurios das 2:0 des FSV-90-Aufgebots. Segelte doch ein Freistoß fast von der Mittellinie von Philipp Köppen nicht nur zur Überraschung des Gäste-Keepers ohne Zwischenberührung nur fünf Minuten später ins Tor. Danach ergaben sich für die Treptower deutlich mehr Räume. Ausdruck dessen war das Zuspiel von Paul Maschke auf Wendel, der zum 3:0 vollendete (71.). Kommentar vom Treptower Trainer Axel Polchow: „Ein Sieg, ohne dabei zu glänzen.“
FSV 90 Altentreptow: Ol-
schewsky; Roloff, Meyer, Mars, Kowalski, Brähmer, Köppen, Maschke, Wegner (54. Albrecht), Schmidt (70. Schur), Stuth (46. Wendel)gw