DAUER-PROBLEM

Polizei behält Party-Szene am Tollensesee im Blick

Bei Feiern am Strandbad Broda wollen Stadt und Polizei auf Deeskalation setzen. Die Ordnungshüter zeigten in den vergangenen Tagen früh Präsenz. Ärger gab es dennoch.
Zwischen Strandbar und Steg tummeln sich an lauen Sommernächten Hunderte Besucher. Zu später Stunde ist noch viel lo
Lange Nächte am Brodaer Strand in Neubrandenburg: Zwischen Strandbar und Steg tummeln sich an lauen Sommernächten Hunderte Besucher. Auch zu später Stunde ist noch einiges los. Simon Voigt
Der zurückgelassene Müll bot am Morgen nach den Partynächten an Strandbad einen unschönen Anblick. Seine B
Der zurückgelassene Müll bot am Morgen nach den Partynächten an Strandbad einen unschönen Anblick. Seine Beseitigung kommt die Stadt auch teuer zu stehen. privat
Nicht nur Enten werfen einen kritischen Blick auf die Folgen des Partytreibens am Tollensesee, sondern auch Stadt und Polizei.
Nicht nur Enten werfen einen kritischen Blick auf die Folgen des Partytreibens am Tollensesee, sondern auch Stadt und Polizei. Walter Schulz
Eine Herausforderung für die Stadt sind die vermehrte Vermüllung und der Vandalismus, ließ OB Silvio Witt zu S
Eine Herausforderung für die Stadt sind die vermehrte Vermüllung und der Vandalismus, ließ OB Silvio Witt zu Strandbad und Kulturpark verlauten. Foto: Walter Schulz Walter Schulz
Lange Nächte am Brodaer Strand in Neubrandenburg: Zwischen Strandbar und Steg tummeln sich an lauen Sommernächten Hu
Lange Nächte am Brodaer Strand in Neubrandenburg: Zwischen Strandbar und Steg tummeln sich an lauen Sommernächten Hunderte Besucher. Auch zu später Stunde ist noch einiges los. Simon Voigt
Neubrandenburg ·

Mit den steigenden Temperaturen nimmt am beliebten Neubrandenburger Standbad Broda wieder das Stresslevel zu. Am ersten durchgehend warmen Wochenende kamen zahlreiche vor allem junge Menschen zusammen, um zu feiern, zu reden oder einfach nur die Natur zu genießen. Die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (3)

haben uns das mal angeschaut sonntag früh um 8 uhr die stadtreinigung hatte alle hände voll zu tun
ein blauer sack ist aber auch echt wenig in broda am langen steg

der Innenstadt ab 22.00 Uhr aus Lärmschutzgründen keine Außengastronomie stattfinden darf, also praktisch die Bürgersteige hochgeklappt werden, dann braucht man sich doch nicht zu wundern wenn an anderen Orten gefeiert wird. Denn wer möchte die schönen Sommerabende nicht draußen verbringen.

Nur wer hat das Recht den Ort seiner Feier, der auch noch öffentlich ist, wie einen Saustall zu verlassen. Jugendstunden und gemeinnützige Arbeit wären hier angebracht. So zahlt die Allgemeinheit die Verfehlungen von wenigen.