Eine ganze Lagerhalle an möglichem Diebesgut räumte die Polizei in Groß Nemerow leer.
Eine ganze Lagerhalle an möglichem Diebesgut räumte die Polizei in Groß Nemerow leer. Felix Gadewolz
Unter anderem wurden mehrere Fahrzeuge beschlagnahmt.
Unter anderem wurden mehrere Fahrzeuge beschlagnahmt. Felix Gadewolz
Statt nur einem Quad fanden die beamten Dutzende Fahrzeugteile.
Statt nur einem Quad fanden die beamten Dutzende Fahrzeugteile. Felix Gadewolz
Durchsuchung

▶ Polizei findet Massen an Diebesgut in Lagerhallen bei Neubrandenburg

Fahrzeugteile und ein Quad: Südlich von Neubrandenburg hat die Polizei in einer Lagehalle ein regelrechtes Diebesnest gefunden.
Groß Nemerow

Ein großes Lager mit möglicherweise gestohlenen Gegenständen hat die Polizei in Groß Nemerow ausgehoben.

Bei der Durchsuchung einer Lagerhalle stießen die Beamten am Mittwoch auf mehrere Fahrzeuge und Fahrzeugteile, die vermutlich „aus strafrechtlich relevanten Handlungen stammen könnten”, wie die Polizei mitteilt. Die gesamte Halle sei samt Inhalt beschlagnahmt worden, mithilfe von Abschleppunternehmen wurden die Fahrzeuge, darunter neuwertige Transporter, mitgenommen.

[Video]

Ursprünglich war die Polizei samt Durchsuchungsbefehl nur wegen eines einzigen gestohlenen Quads auf die Halle gestoßen. Dieses Fahrzeug sei am 29. Dezember 2021 vom Parkplatz des Bethanien Centers gestohlen worden, hieß es seitens der Polizei. Der deutsche Tatverdächtige sei im Stargarder Land zu Hause.

23 Polizisten seit dem Morgen im Einsatz

Zu den gefundenen Fahrzeugteilen gehören auch neuwertige Sitze und Türen. Noch sei unklar, ob mit den Gegenständen auch gewerbsmäßig gehandelt wurde, ergänzte eine Polizeisprecher auf Anfrage.

Insgesamt 23 Beamte aus Neubrandenburg, Friedland und Neustrelitz waren vom frühen Morgen an im Einsatz. „Es ist auf jeden Fall ein Ermittlungserfolg”, sagt Sprecher Alexander Gombert. Allerdings einer, der mit viel Arbeit verbunden sei. Denn nun müssten alle gefundenen Gegenstände überprüft und möglichen Straftaten zugeordnet werden. Zudem sei nicht auszuschließen, dass in den kommenden Tagen noch weitere Lagerräume durchsucht werden.

 

zur Homepage