40 MARIHUANAPFLANZEN

Polizei hebt Drogen-Plantage bei Neubrandenburg aus

In einem Dorf bei Neubrandenburg hat die Polizei eine Indoor-Plantage und einer gewaltigen Summe Bargeld gefunden. Dabei waren die Beamten aus einem ganz anderen Grund da.
Weit über 1500 Euro Bargeld wurden neben den Marihuanapflanzen gefunden.
Weit über 1500 Euro Bargeld wurden neben den Marihuanapflanzen gefunden. Polizeiinspektion Neubrandenburg
Ihlenfeld.

Über ein nicht gezahltes Ordnungsgeld dürfte sich ein 32-Jähriger aus Ihlenfeld noch lange ärgern. Denn weil diese 30 Euro noch ausstanden, klingelten am Dienstagnachmittag Beamte des Polizeireviers Friedland bei ihm an der Tür. Sie wollten ihn in Erzwingungshaft nehmen, wie die Polizei Neubrandenburg mitteilte. Als der Mann die Wohnungstür öffnete, habe er sich sehr auffällig verhalten und vehement verhindert, dass die Beamten in die Wohnung schauen konnten.

Geldbuße sofort bezahlt

Die Geldbuße habe er hingegen sofort bezahlt. Doch für die Polizisten war der Einsatz damit nicht erledigt. Sie hatten zuvor einen starken Marihuanageruch wahrgenommen, heißt es in der Mitteilung. Schnell sei eine richterliche Anordnung geordert worden, so Polizeisprecherin Diana Mehlberg. „Die Beamten können bei Gefahr im Verzug ja nicht einfach wieder wegfahren”, erläuterte sie.

So durchsuchten die Beamten die Wohnung und fanden dabei eine komplette Indoorplantage mit insgesamt 40 Marihuanapflanzen, außerdem mehr als 1500 Euro Bargeld und eine bislang unbekannte Menge Marihuana in verschiedenen Behältnissen. Für die Sicherstellung und den Abtransport des Equipments seien insgesamt vier Funkstreifenwagen nötig gewesen, so die Polizei.

Strafanzeige erstattet

Gegen den 32-jährigen Deutschen wurde eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Die Ermittlungen wurden im Polizeirevier Friedland aufgenommen. Aber immerhin: Der Haftbefehl wegen des fehlenden Ordnungsgeldes wurde wieder fallen gelassen. Schließlich hatte er die 30 Euro bezahlt.

In Neubrandenburg hat die Polizei bereits mehrfach Drogen gefunden:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ihlenfeld

Kommende Events in Ihlenfeld (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (3)

Mir erschließt sich nicht so ganz, wo hier die "Gefahr" vorlag weil Marihuanageruch wahrgenommen wurde. Besteht Gefahr für Leib und Leben? Ist die Öffentlichkeit bedroht? Reicht diese Geruchswahrnehmung aus um daraus Schluss zu folgern, dass "Gefahr im Verzug" ist? Ich glaube wohl nicht.

Erinnert mich an andere Größenordnungen?!

1500 Euro. Na wenn das mal nicht gewaltig ist. Tztz.