CANNABIS, ECSTASY

Polizei stellt Drogen und Waffen in Burg Stargard sicher

Eigentlich wollte die Polizei in Burg Stargard nur ein gestohlenes Fahrrad aus einer Garage holen. Dabei stießen sie auf Waffen, Drogen – und auf einen schlafenden Fremden.
Tim Prahle Tim Prahle
Bei der Sicherstellung eines gestohlenen Fahrrads machten Polizeibeamte diese Entdeckung.
Bei der Sicherstellung eines gestohlenen Fahrrads machten Polizeibeamte diese Entdeckung. Polizeipräsidium Neubrandenburg
Burg Stargard.

Bei einem Einsatz wegen eines gestohlenen Fahrrads haben Beamte des Polizeireviers Friedland am Samstag in Burg Stargard Drogen und Waffen sichergestellt. Ein Mann hatte sich bei der Polizei gemeldet und ausgesagt, ein Fahrrad, das ihm vor rund einem Monat gestohlen wurde, in einer Garage wiederentdeckt zu haben. Dieses sei zwar äußerlich verändert worden, dennoch sei sich der Mann sicher, hier sein Eigentum gesehen zu haben.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten entdeckten in der Garage aber nicht nur den Drahtesel, sondern auch einen schlafenden polizeibekannten Mann, der sich in der für ihn fremden Garage eingenistet hatte. Er sei umgehend geweckt und befragt worden, heißt es von der Polizei weiter. Während dieser damit zu tun hatte, abzustreiten, etwas mit dem Fahrraddiebstahl zu tun zu haben, fanden die Beamten diverse Betäubungsmittel, nämlich Cannabis und Ecstasy.

Waffenschein fehlte

Sie wurden ebenso beschlagnahmt wie die beiden Schreckschusswaffen, für die der benötigte kleine Waffenschein nicht vorgelegen habe. Das ursprünglich entwendete Fahrrad wurde ebenfalls sichergestellt und Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen übernehme nun die Kriminalpolizei.

StadtLandKlassik - Konzert in Burg Stargard

zur Homepage

Kommentare (1)

Polizei stellt Drogen und Waffen Burg Stargard sicher
Liest eigentlich noch jemand die Überschrift?