GRAFFITI

Polizei stellt jugendliche Sprayer in Neubrandenburg

Mehrere Zeugen brachten die Neubrandenburger Polizei in der Nacht zu Samstag auf die Spur von zwei Jugendlichen in der Nähe des Neuen Friedhofs.
Die beiden Festgenommenen wurden wegen Sachbeschädigung angezeigt.
Die beiden Festgenommenen wurden wegen Sachbeschädigung angezeigt. © NIKOLAS-HOFFMANN - stock.adobe.com
Neubrandenburg ·

Zwei Jugendliche sollen am späten Freitagabend eine Reihe von Graffiti in Neubrandenburg gesprüht haben. Das meldete die Polizei in der Nacht zu Samstag. Die Hinweise mehrerer Bürger, inklusive einer recht genauen Täterbeschreibung, hätten die Beamten auf die Spur der beiden geführt.

Lesen sie auch: Linke wollen legale Graffiti-Flächen in Neubrandenburg

Tatwerkzeuge im Rucksack

Die Mitteilung deutet darauf hin, dass mehrere die Zeugen die Sprayer zwischenzeitlich verfolgten und die Einsatzkräfte zu ihnen lotsten. Gestellt wurden der 15-Jährige und der 16-Jährige letztlich in der Wilhelm-Külz-Straße.

Die Polizei behauptet, die beiden hätten diverse Spraydosen in ihren Rücksäcken gehabt. Den beiden Deutschen wird vorgeworfen eine Hauswand und mehrere Stromästen beschmiert zu haben. Eine Schätzung zur Schadenshöhe liege noch nicht vor, hieß es von der Polizei.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

nach Feststellung der Personalien, Freilassung und das Katz und Maus Spiel beginnt von vorn. Oder?