Unsere Themenseiten

Senior aus Klinik verschollen

:

Polizei findet Vermissten nach Hubschraubersuche

Der Polizei-Hubschrauber kreiste für längere Zeit über der Neubrandenburger Oststadt. (Symbolfoto)
Der Polizei-Hubschrauber kreiste für längere Zeit über der Neubrandenburger Oststadt. (Symbolfoto)
NK-Archiv

Laute Motorengeräusche aus der Luft ließen viele Anwohner in der Neubrandenburger Oststadt bemerken, dass etwas nicht stimmte. ein 61-Jähriger wurde gesucht. Er wurde wohlbehalten gefunden.

Mit mehreren Einsatzkräften und zeitweise auch mit einem Helikopter suchte die Polizei seit Montagnachmittag einen vermissten Senior in der Neubrandenburger Oststadt. Am Montagabend hob die Polizei die Öffentlichkeitsfahndung wieder auf. Der 61-Jährige konnten durch Hinweise von Einwohnern gefunden werden. Er ist wohlauf, hieß es von der Polizei. Der Mann ist Patient des Klinikums und wurde dort um 10 Uhr letztmalig gesehen. 

Die Polizei bedankt sich bei allen, die bei der Suche geholfen haben.

Noch immer gesucht wird allerdings der 79-jährige Werner Gundlach aus Burg Stargard, der bereits seit Anfang Juni vermisst wird. Weil nun an einem Ort in der Nähe gesucht wurde, spekulierten Anwohner bereits, der Einsatz stehe im Zusammenhang mit dieser Suche. Das war allerdings nicht der Fall. Vorige Woche war aus dem Greifswalder Klinikum ein aus Neubrandenburg stammender Senior entwichen. Er konnte nur noch tot gefunden werden.