BAUARBEITEN

Poller für die Fußgängerzone in Neubrandenburg

Am Mittwoch beginnt die Umgestaltung der Einfahrt von der Dümperstraße in die Treptower Straße in Neubrandenburg. Die Arbeiten dauern mehrere Wochen.
Susanne Schulz Susanne Schulz
Die Einfahrt soll mit Pollern auf eine Durchfahrtbreite von vier Metern verengt werden.
Die Einfahrt soll mit Pollern auf eine Durchfahrtbreite von vier Metern verengt werden. Mirko Hertrich
Neubrandenburg.

Der Ärger um die Fußgängerzone Treptower Straße in Neubrandenburg soll endlich ein Ende haben: Am Mittwoch beginnt die Umgestaltung der Einfahrt von der Dümperstraße, bestätigt die Stadtverwaltung. Dabei soll die Einfahrt mit Pollern auf eine Durchfahrtbreite von vier Metern verengt werden, heißt es aus dem Eigenbetrieb Immobilienmanagement.

Zudem soll die Fortsetzung der Gehwegpflasterung über die Treptower Straße hinweg verdeutlichen, dass dieser Bereich den Fußgängern vorbehalten ist. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende Juni dauern. Schon seit Jahren war über Lösungen diskutiert worden, um der ständigen Missachtung der Fußgängerzone Einhalt zu gebieten. Zugelassen ist dort nur Lieferverkehr zu festgelegten Zeiten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Das Rumgemotze mancher Autofahrer geht mir langsam auf den Zeiger. Bin mal gespannt, ob es was bringt.