Polizisten entdeckten in einem Kleintransporter illegal aus den Niederlanden eingeführtes Kokain.
Polizisten entdeckten in einem Kleintransporter illegal aus den Niederlanden eingeführtes Kokain. Daniel Reinhardt
Gerichtstermin

Prozess gegen Drogenbande

Drei Männern, zwei davon aus der Nähe von Neubrandenburg, wird die Einfuhr von illegalen Drogen aus den Niederlanden vorgeworfen.
Neubrandenburg

Wegen des Vorwurfs der bandenmäßige Einfuhr und des Handels mit illegalen Betäubungsmitteln sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz wird ab Montag vor dem Landgericht in Neubrandenburg gegen drei Angeklagte verhandelt. Die Staatsanwaltschaft wirft einem 58-Jährigen Angeklagten aus Rosenow, einem 38 Jahre alten Mann aus Stavenhagen und einem gleichaltrigen Schweriner vor, in der Zeit zwischen April 2020 und November 2020 in elf Fällen Kokain in nicht geringer Menge in einem Versteck im Transportfahrzeug aus den Niederlanden nach Deutschland eingeführt und damit Handel getrieben zu haben.

Bei einer durchgeführten Untersuchung seien bei einem Angeklagten zudem verbotene Waffen – Schlagringe, ein Messer mit Schlagringgriff, eine Stahlrute und ein Totschläger – entdeckt worden, heißt es. Die Angeklagten befinden sich in Untersuchungshaft. Der Prozess beginnt am Montag um 10 Uhr im Neubrandenburger Justizzentrum.

 

zur Homepage