MAURETANIER VOR GERICHT

Prozess wegen versuchten Mordes in Neubrandenburg

Was dem 29-jährigen Mauretanier vorgeworfen wird, ist harter Tobak. Die Behörden mussten den Mann aber erst einmal finden. Er war in Frankreich untergetaucht.
Thomas Beigang Thomas Beigang
In Neubrandenburg muss sich ein 29-Jähriger wegen versuchten Mordes verantworten.
In Neubrandenburg muss sich ein 29-Jähriger wegen versuchten Mordes verantworten. Bernd Wüstneck
Neubrandenburg.

Vor dem Landgericht in Neubrandenburg soll am Dienstag der Prozess gegen einen 29-jährigen Mann aus Mauretanien beginnen. Dem Mann wird von der Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubes angeklagt.

Suche per Europäischem Haftbefehl

Der Mauretanier soll im Juli 2018 einen Syrer in Neubrandenburg in dessen Wohnung schwer misshandelt und beraubt haben und dann geflohen sein. Er wurde mit Europäischem Haftbefehl gesucht und im September in Frankreich gefasst, von wo aus er im Oktober nach Mecklenburg-Vorpommern ausgeliefert wurde.

zur Homepage