POLIZEI

Radfahrer bei Sturz in Neubrandenburg schwer verletzt

Ein betrunkener Fahrradfahrer ist auf einer abschüssigen Straße gegen einen Bordstein gefahren. Der 40-Jährige musste ins Krankenhaus.
dpa
Nordkurier Nordkurier
Ein betrunkener Radfahrer ist bei einem Sturz in Neubrandenburg schwer verletzt worden.
Ein betrunkener Radfahrer ist bei einem Sturz in Neubrandenburg schwer verletzt worden.
Neubrandenburg.

Mit 2,06 Promille Atemalkohol ist ein 40 Jahre alter Radfahrer in Neubrandenburg verunglückt und dabei schwer verletzt worden.

Der Mann verlor am Montagabend in einer Kurve die Kontrolle auf der abschüssigen Kirschenallee über sein Fahrrad und fuhr geradeaus gegen einen Bordstein, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin stürzte er. Der 40-Jährige wurde in eine Klinik gebracht.

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage