Polizei

Radfahrerin in Neubrandenburg von Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall in Neubrandenburg ist eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die Straße war kurzzeitig gesperrt.
Eine 79-Jöährige Seniorin wurde am Dienstagvormittag bei einem Unfall schwer verletzt.
Eine 79-Jöährige Seniorin wurde am Dienstagvormittag bei einem Unfall schwer verletzt. © arborpulchra - stock.adobe.com
Neubrandenburg

Eine Neubrandenburger Seniorin hat sich bei einem Unfall schwer am Kopf verletzt. Sie sei am Dienstagvormittag von einem Auto erfasst worden, teilte die Polizei mit. Die 79-Jährige kam ins Klinikum.

Straße 30 Minuten halbseitig gesperrt

Die Frau fuhr mit dem Fahrrad auf dem Gehweg der Sponholzer Straße entlang. Auf Höhe der Berufsschule wollte sie wohl aus Richtung Ihlenfelder Straße kommend über die Fahrbahn auf die andere Straßenseite. Dabei habe die 79-Jährige den fließenden Verkehr missachtet, so die Mitteilung. Ein 21-Jähriger sei nicht mehr in der Lage gewesen, den Zusammenstoß seines Wagens mit der Radfahrerin zu verhindern. Die Straße war etwa 30 Minuten zur Unfallaufnahme halbseitig gesperrt, teilte die Polizei weiter mit.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage