LÜCKE IM SORTIMENT

Real-Markt in Neubrandenburg gehen die Eier aus

Kunden stehen seit mehreren Tagen bei dem Real-Markt in Neubrandenburg vor leeren Eierregalen. Hat diese Lücke mit dem anstehenden Verkauf der Handelskette zu tun?
Der Handelskette real sind in Neubrandenburg die Eier ausgegangen.
Der Handelskette real sind in Neubrandenburg die Eier ausgegangen. Gabriel Kords
Neubrandenburg.

Seit mehreren Tagen sind bei der Supermarktkette real die Eier knapp. Käufer berichten über gähnende Leere im Eier-Regal des Neubrandenburger real-Marktes. Ein real-Sprecher bestätigte die „Lieferschwierigkeiten” bei dem Produkt. Dabei handele es sich jedoch um kein Dauerproblem. Er kündigte an, dass spätestens ab Mittwoch Eier wieder angeboten werden sollen.

Einen Zusammenhang der Angebotslücke mit dem anstehenden Verkauf der Kette dementierte der Sprecher. Der real-Eigentümer Metro will sich von seine real-Märkten komplett trennen. Von den Plänen betroffen sind allein in Mecklenburg-Vorpommern rund 1000 Beschäftigte, bundesweit rund 37.000 Menschen betroffen. Die Metro hatte ihre Einzelhandelskette real im September 2018 zum Verkauf gestellt. Laut Konzernchef Olaf Koch schreibt real Verluste im dreistelligen Millionenbereich.

Mitarbeiter sind verunsichert

Klarheit über die Zukunft der Supermarktkette real fordert die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. „Die Mitarbeiter sind verängstigt und verunsichert. Niemand weiß, wie es weitergehen soll”, sagte Matthias Baumgart, Verdi-Landesfachbereichsleiter Handel.

Real betreibt in Mecklenburg-Vorpommern acht Märkte, darunter in Neubrandenburg, Greifswald, Stralsund und Bergen auf Rügen. In der Uckermark können Verbraucher in Schwedt bei der Real-Kette einkaufen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage