Dumm gelaufen nach Garageneinbruch

Reifendieb will Reifen dem Besitzer verkaufen

In Neubrandenburg wollte ein Verdächtiger sein Diebesgut schnell an den Mann bringen und geriet dabei an den Falschen.
Aus einer Garage in Neubrandenburg wurde ein kompletter Reifensatz gestohlen - der Fallkonnte aber schnell aufgeklärt werden. 
Aus einer Garage in Neubrandenburg wurde ein kompletter Reifensatz gestohlen – der Fallkonnte aber schnell aufgeklärt werden. Hauke-Christian Dittrich
1
SMS
Neubrandenburg.

Dumm gelaufen. Ein mutmaßlicher Reifendieb wollte die aus einer Garage in der Neubrandenburger Oststadt gestohlenen Pneus schnell wieder verkaufen – und geriet dabei ausgerechnet an den eigentlichen Besitzer der Reifen. Wie die Polizei berichtet, hatte der rechtmäßige Eigentümer seine Reifen am Dienstag als gestohlen gemeldet. Das Opfer war jedoch bereits vor der Anzeigenerstattung auf Recherche gegangen und konnte auf einer Internetverkaufsplattform seine Räder aufgrund individueller Merkmale entdecken. Der Mann nahm Kontakt zum Verkäufer auf, der ebenfalls aus Neubrandenburg stammt. Es wurde ein Treffen am Dienstag im gleichen Garagenkomplex, aber an einer anderen Garage vereinbart. Zu diesem Treffen erschienen der 31- jährige Verkäufer und ein 19-jähriger Bekannter sowie der 36-jährige Geschädigte – zusammen mit der Polizei. Vor Ort konnten die gestohlenen Reifen identifiziert und an den Geschädigten zurückgegeben werden. Zusätzlich stellten die Beamten ein Fahrzeugdiagnosekabel sicher, dessen Besitzverhältnisse bislang unklar sind. Jetzt ermittelt die Kripo gegen die beiden Verdächtigen.

Kommentare (1)

noch blöder geht es nicht bisschen geistig zurück