DIEBSTAHL

Rentnerin in Neubrandenburg wegen 20 Euro beraubt

Direkt vor einem belebten Einkaufscenter wurde einer Seniorin in Neubrandenburg die Handtasche entrissen. Ein Zeuge verfolgte noch den Täter, der sich mit wenig Beute vom Acker machte.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern Claudia Marsal
Neubrandenburg.

Eine 81-Jährige ist am Dienstag am helllichten Tag mitten in der Neubrandenburger Oststadt Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Trotz der Verfolgung durch einen couragierten Zeugen gelang den Tätern die Flucht, wie die Polizei mitteilte.

Die ältere Dame war am Vormittag zusammen mit ihrem Ehemann im Lindetal-Center einkaufen. Als das Paar auf dem Heimweg war, kam ein junger Mann auf die Seniorin zu, während ein zweiter Täter ihr von hinten die Handtasche entriss und flüchtete. Die Rentnerin lief „wie im Reflex” dem Tatverdächtigen hinterher und rief lautstark um Hilfe. Ein 32-Jähriger wurde aufmerksam und setzte zur Verfolgung an. Als der 81-Jährigen die Puste ausging, warf der Täter die Handtasche weg, so dass auch der Zeuge abließ und die Handtasche an sich nahm.

Zeugen sollen sich bei Polizei melden

Nach der Überprüfung wurde festgestellt, dass rund 20 Euro aus der Geldbörse in der Handtasche fehlten. Eine anschließende Nahbereichsfahndung durch die Polizei blieb erfolglos. Die zwei männlichen Täter wurden als jugendlich, höchstens 20 Jahre alt beschrieben. Einer von ihnen hat dunkle Haare, der andere rot-blonde.

Zeugen, die zwischen 10 und 11 Uhr im Bereich des Lindetal-Centers und der Heinrich-Hertz-Straße in Neubrandenburg Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

zur Homepage