POLIZEI

Rettungseinsatz nach Unfall bei Altentreptow

Auf der Landesstraße 35 bei Altentreptow sind zwei Autos kollidiert. Eine Person wurde verletzt. Fragen gibt es noch zum Unfallhergang.
Bei dem Unfall nahe Altentreptow wurde eine Person leicht verletzt, die Straße musste für eine Stunde voll gesperrt
Bei dem Unfall nahe Altentreptow wurde eine Person leicht verletzt, die Straße musste für eine Stunde voll gesperrt werden. Felix Gadewolz
Altentreptow ·

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 35 ist eine Person verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, waren zwischen den Ortschaften Neddemin und Altentreptow auf Höhe einer Gartenanlage zwei Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt worden.

Eine Person wurde dabei verletzt und musste mit einem Rettungswagen in das Klinikum Neubrandenburg verbracht werden. Angaben zur genauen Unfallursache und Schadenshöhe können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden, jedoch waren beide Fahrzeuge in Richtung Altentreptow unterwegs, als plötzlich das hintere Fahrzeug nahezu ungebremst auf das vordere aufgefahren war.

Lesen Sie auch: SUV-Fahrer entwurzelt bei Unfall Straßenbaum

Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brunn wurden alarmiert und bereinigten die Fahrbahn von Trümmerteilen. Die Landstraße 35 musste während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für circa eine Stunde voll gesperrt werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

zur Homepage