UNFALL BEIM WIPPEN

Rettungskräfte befreien eingeklemmtes Kind in Neubrandenburg

Beim Spielen klemmte sich ein Kind auf der Wippe ein. Der Junge wurde ins Krankenhaus in Neubrandenburg gebracht.
Nachdem die Rettungskräfte den Jungen befreiten, wurde er ins Neubrandenburger Klinikum gebracht.
Nachdem die Rettungskräfte den Jungen befreiten, wurde er ins Neubrandenburger Klinikum gebracht. Felix Gadewolz
Beim Wippen auf einem Federtier wurde der Junge eingeklemmt.
Beim Wippen auf einem Federtier wurde der Junge eingeklemmt. Felix Gadewolz
Neubrandenburg ·

Neubrandenburger Rettungskräfte rückten zu einem Einsatz auf einem Spielplatz auf dem Datzeberg in Neubrandenburg aus. Grund dafür war ein Junge, der aus einer Wippe befreit werden musste. Wie ein Augenzeuge vor Ort berichtet hatte, wippte der Junge einige Zeit auf dem Federtier, als er sich plötzlich einklemmte und nicht mehr befreien konnte.

Junge ins Krankenhaus eingeliefert

Den Rettungskräften gelang es noch vor Eintreffen der Feuerwehr den Jungen aus dem Spielgerät zu befreien und medizinisch zu versorgen. Wie schwer die Verletzungen sind und warum der Junge plötzlich eingeklemmt war, ist derzeit nicht bekannt. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum verbracht, um mögliche Verletzungen zu behandeln und auszuschließen.

Lesen Sie auch: 7-jähriger Junge bei Unfall in Neubrandenburg schwer verletzt

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage