CHRISTOPHER STREET DAY

▶ Mehr als 600 Menschen beim CSD in Neubrandenburg

Der Christopher Street Day sorgte am Sonnabend für eine volle Innenstadt von Neubrandenburg. MV-Sozialministerin Drese forderte vor Ort die Gleichstellung von Blutspendern, unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung.
Unsere Reporterin schätze vor Ort rund 1000 Teilnehmende.
Unsere Reporterin schätze vor Ort rund 1000 Teilnehmende. Paulina Jasmer
Stefanie Drese, Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern
Stefanie Drese, Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern Christoph Soeder
Neubrandenburg ·

Beim Christopher Street Day in Neubrandenburg haben sich am Sonnabend deutlich mehr Menschen versammelt, als ursprünglich angemeldet waren. Der veranstaltende Verein queerNB war ursprünglich von 500 Teilnehmern ausgegangen. Die Demonstranten zogen mit einem Demowagen durch die Innenstadt, es gab laute Musik und mehrere Kundgebungen. Dort sprachen auch die Landtagspräsidentin Birgit Hesse und Sozialministerin Stefanie Drese (SPD).

Der Verkehr auf dem Friedrich-Engels-Ring war zeitweise gesperrt, Autofahrer brauchten am Pferdemarkt und auf der Woldegker Straße rund 20 Minuten länger, waren aber geduldig. Die Polizei sprach am Abend in einem Abschlussbericht von etwa 600 Teilnehmern. Die Veranstaltung verlief aus polizeilicher Sicht ohne besondere Vorkommnisse, so eine Sprecherin

[Video]

Weiterlesen: Regenbogenflaggen hängen nach Diebstahl wieder am Bahnhof

Drese forderte mehr Gleichstellung

Sozialministerin Drese sprach sich vor Ort für die Gleichstellung von hetero- und homosexuellen Menschen bei der Blutspende aus. Es muss endlich Schluss sein mit der Diskriminierung von homosexuellen Männern. Wir brauchen eine Änderung der völlig unzeitgemäßen Regelung im Transfusionsgesetz, erklärte die Ministerin.

Drese verwies auf die in Deutschland geltende Regelung, nach der schwule Männer derzeit nur Blut spenden dürfen, wenn sie mindestens ein Jahr lang keinen sexuellen Kontakt zu einem anderen Mann hatten. Dies führe dazu, dass Homosexuelle als Blutspender so gut wie gar nicht in Frage kämen. Es ist überfällig, dass für alle Spender, unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung die gleichen Regeln gelten, verlangte Drese.

Weiterlesen: Weniger Blutspenden in Neubrandenburg – woran liegt es?

Aidshilfe spricht von Diskriminierung

Schwule und bisexuelle Männer waren in Deutschland lange pauschal von der Blutspende ausgeschlossen, weil sie statistisch ein hohes Risiko tragen, sich mit HIV zu infizieren und an der Immunschwäche Aids zu erkranken. Erst seit 2017 die Bundesärztekammer neue Richtlinien vorgelegt hat, dürfen sie unter der genannten Prämisse Blut spenden. Auch nach Auffassung der Deutschen Aidshilfe ist die Regelung weiterhin diskriminierend.

Grüße aus der Partnerstadt Flensburg

Ein Vertreter der Stadt Flensburg war auch beim CSD in Neubrandenburg zur Besuch und brachte eine Regenbogenflagge aus seiner Stadt in Schleswig-Holstein mit. "Das ist echte Städtefreundschaft", twitterte Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) dazu.

Weiterlesen: 700 Teilnehmer bei Parade zum Christopher Street Day in Schwerin

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (40)

Das gespendete Blut wird nicht für gesunde Menschen benötigt, sondern für lebensbedrohlich Erkrankte mit schwersten Verletzungen. Daher sollte prinzipiell nicht potenziell verunreinigtes Blut verwendet werden. Diese Ministerin verfügt über keine medizinischen Fähigkeiten und sollte diese weltfremden und lebensgefährlichen Ideen nicht öffentlich propagieren. Ein entsprechender Skandal mit verunreinigten Blutspenden liegt erst einige Jahre zurück. Die Kosten trägt wieder die Allgemeinheit. Bei der gleichgeschalteten Justiz braucht die Frau in MV natürlich nichts zu befürchten.

war soweit ich mich erinnere in den 80er Jahren, von daher werden viele nie davon gehört haben...soweit ich weiss (falls es sich nicht um eine Falschmeldung handelte) werden aber alle Blutspenden nach der Entnahme auf HIV untersucht.

Aber das Thema Blutspende bzw. Verunreinigung von Blutspenden sollte aktuell doch eigentlich wieder ein wichtiges Thema sein - wie sieht es denn aktuell mit Blutspenden von Geimpften bzw. Ungeimpften aus? Da es sich bei der Impfung bekannterweise um eine experiementelle Therapie handelt sollten doch unbedingt Richtlinien zum Umgang mit geimpften/ungeimpften Blut existieren um spätere "Unfälle"(komischerweise habe ich bisher nichts dazu gehört)wie die o.g. aus den 80er Jahren zu vermeiden. Ich habe jedoch bisher nichts zu diesem Thema gehört...

Wie ist das mit lesbischen Frauen, dürfen die Blut spenden?

kein Hygienekonzept? Oder sind es dieselben Regenbogen-Fahnenträger, die sich in Berlin bei den Corona-Demos Hand in Hand mit der Querdenker Szene solidarische zeigten? Mindestensabstand nicht eingehalten, heißt quasi Maskenpflicht... Im Video vom Nordkurier, Fehlanzeige... Was für ein gefundes Fressen... Toller Bürgermeister in NB

Demos für Reggierunspolitik:erlaubt
Demos gegen Regierungspolitik:Prügelpolizei tobt sich aus.

Wie bei den FFF.
Hunderte verletzte Kinder und kein Gesetz wurde überarbeitet.

Wer versucht seine Anliegen mit Gewalt durchzusetzen, der darf, selbst wenn er dabei im Recht wäre, prinzipiell von der Polizei daran gehindert werden, sofern er zur Selbstjustiz greift. Oder zerren Sie Ihre Gläubiger an den Haaren aus dem Haus, nur weil Ihnen diese Geld schulden?

Wir sind hier nicht bei den Hottentotten. Das haben selbst die Kinder schon begriffen.

Zu viel geimpft oder was?

Soll ich die Argumente suchen oder kommen da noch welche?

Erbärmlich.

duchsetzen sind die Pharmamafia, das WEF Hand in Hand mit deren Lakaien aus der Politik. Sie lassen die Polizisten aufstacheln und einige von denen haben Spaß daran, wie jeder unschwer erkennen kann.

Die Polizei wird hier für einen perfiden Plan mißbraucht.

In einer Demokratie hat jeder das Recht zu demonstrieren.

Ich bin mir sehr sicher, daß die Polizisten mehr schaden durch die Antifanten nehmen als durch andere Demonstranten.

Ist der erste Anhaltspunkt, dass man etwas nicht richtig verstanden hat.

Dem Beamten ist es tatsächlich egal, ob der Idiot bunte Haare oder ein Hakenkreuz trägt. Wer schubst, spuckt, beleidigt oder eine Polizeikette durchbricht, kricht einen Satz heiße Ohren.

Sowas können Sie bei sich zuhause machen, wo einer den anderen erschlägt, wenn ihm was nicht passt.

sollten es einmal nicht wissen.
Ihre Wortwahl ist unterirdisch, so wie die gesamten Kommentare hier.
Befleißigen Sie sich besser künftig einer exakten Analyse und vor allem eines einigermaßen kultivierten Ausdrucks.
Und bleiben Sie beim Thema und geben sich nicht dauern niveaulosen Diffamierungen und Beschimpfungen anderer hin.
Ist ja langsam widerlich, dieses Klippschulenniveau...

Ist die Frau Ministerin auch der von ihr gelobten Menschenmassen sinnlich zugehörig?

Was ist mit der Maskenpflicht? Ist sie aufgehoben? Sie selbst auch ohne. Na nicht schlecht. Das gibt Erklärungsbedarf.

ist sie aufgehoben.

War ne Versammlung da gelten
bei dicht an dicht Coronaschutzmassnahmen. Draußen zählt dazu halt nicht.

Welche Regeln wann und für wen gelten, ist seit Aussetzung des Grundgesetz eine politische Großwetter-Entscheidung.

1:7

Und mit 14% reicht es vielleicht für das Verkehrsministerium.
Thema erledigt.

Hey, Arschitekten 🤮

phabet aus Brandenburg.

Soviele schmucke Knaben, da klappt bei Ihnen glatt das Messer in der Hose auf.
Nicht wahr?

Na du Schwanzlutscher, schmeckts?

Honecker hast du deinen verstaubten Harke account reaktiviert?
Macht deinen Schwachsinn den du von dir gibts, nur noch schwachsinniger.

Dito

Eh Arschloch ich habe dir schon einmal angeboten mich zu besuchen. Nicht nur ich auch andere hier. Aber du feiges Schwein schimpfst über Beleidigung und bist kein deut besser. Mach dein Ehrenamt aus Heuler und halts Maul. Ansonsten wenn du Eier hast komm vorbei.

Ich verstehe nicht, was solche aggressiven, gewaltverherrlichen und homophoben Kommentare zur Diskussion beitragen. So lange diese Haltung in den Köpfen existiert, werden Regenbogenfahnen weiterhin wehen.🏳️‍🌈

"Die Veranstaltung lief aus ihrer Sicht ohne besondere Vorkommnisse"

Wie man auf dem Bild sieht, alle mit Maske und Abstand.

Die Demo wurde nicht auseinandergeprügelt, mit Pfefferspay besprüht oder gar mit Wasser beworfen.

#Doppelmoral 👍

und unabhängige Medien, unabhängige Richter und Polizei, das Märchen von der BRD 2021. Aber wenn wir mal andere Mehrheiten bekommen, darf sich niemand beschweren, wenn es ihn selber trifft!

Wenn das Wörtchen Wenn nicht wäre.

wenn Millionen Afghanen vor der Tür stehen, das kommt schneller als du denkst.

Bei mir stehen Afghanen nicht vor der Tür, sondern im Zimmer. Danke für den kulturellen und kulinarischen Austausch sowie das miteinander...

Es macht einen riesen Bogen um alles was nicht heterosexuell ist.
Der Impfpass oder das offene tragen von Regenbogenflaggen schützt vor Ansteckung und Tod.

Hat jetzt bei HIV nicht ganz so geklappt aber bei covid zu 100%.

wehe uns, wenn sie an die Macht kommen! Dann werden wieder rosa Winkel und gelbe Sterne genäht...

Leute entlassen, die heute den Rechtsstaat beugen. Es interessiert heute nun wirklich niemanden mehr, was Sie in ihrer Wohnung mit wem treiben. Derzeit wollen Sie ja aber, das es alle wissen was Sie dort mit wem treiben!

Und du vorne weg.

Warum gibt es eigentlich Menschen die den ganzen Tag dem Hass frönen?
Morgens aufstehen und als erstes jeden nieder machen der nicht ihrer Lebenswirklichkeit entspricht. Sie brüllen nach Meinungsfreiheit und Freiheit für Querdenker, wollen aber Gleichschaltung, Intoleranz und Diktatur.
Zu Lesbenpornos masturbieren und gegen Homosexuelle hetzen.

geht's wieder los mit mimimimi du heulboje....

Wie recht du hast , du bist nämlich derjenige welcher ! Ekelhafter Vogel du!!!

Sanke Harke das du mir zur Seite stehst und honecker, zu recht, als ekelhaften Vogel benennst.
Zu dem ekelhaften Vogel honecker, was können wir Deutschen froh sein das so ein weinerlicher Jammerlappen wie du, keine politische Verantwortung inne hat.
Im Aldi sind gerade Taschentücher im Angebot, damit kannst du dir mit einer Hand deine Krokodilstränen trocknen mit der anderen Hand, zu Lesbenpornos masturbieren.

Sind Hesse und Drese auch lesbisch? Bei soviel Arragagement für die Sache könnte man es annehmen. Ihre eigentlichen anderen Pflichten nehmen sie auch nicht so ernst sonst.

in Afghanistan brennt die Hütte, D kämpft noch mit Coronaregeln / Flutschäden und Scholz einer von 3 Kanzlernieten voll auf der Überholspur - ,,,ganz,,, armes Deutschland