Unsere Themenseiten

:

Sattelgeld für knapp 500 Kilometer

Dem schlechten Wetter zum Trotz: 30 Radfahrer trafen sich auf dem Markt, um für einen guten Zweck Fahrrad zu fahren, darunter Redaktionsleiter Dieter Menzel und Bürgermeister Wilfried Block.

Friedland.Die Hansetour Sonnenschein führt von Rostock nach Rostock quer durch ganz Mecklenburg-Vorpommern. Mit dabei sind Gunter Ott-Schulz und Bianca ...

Friedland.Die Hansetour Sonnenschein führt von Rostock nach Rostock quer durch ganz Mecklenburg-Vorpommern. Mit dabei sind Gunter Ott-Schulz und Bianca Totzeck aus Friedland. Gunter Ott-Schulz gesellte sich am Mittwoch zu den Fahrern der Nordkurier-Tour und nahm anschließend das so genannte Sattelgeld von Bürgermeister Wilfried Block entgegen. Dem Friedländer dürften die knapp 500 Kilometer nicht schwer fallen. Er fährt im Jahr 8000 Kilometer und startet bei mehreren Rennen, wie er am Rande der Tour berichtete.
Seit 20 Jahren steigt der 52-Jährige regelmäßig aufs Fahrrad. „Davor habe ich keinen Sport gemacht“, erzählt er. Das erste Rennrad habe er für 120 Mark beim Internet-Auktionshaus eBay ersteigert. Mit einem preisintensiveren Rad geht er jetzt auf Tour. Gunter Ott-Schulz ist Rettungsassistent bei der Rettungswache in Friedland. Für ihn sei der Radsport der perfekte Ausgleich zum Beruf. 1989 ist der Agrotechniker vom Traktor in den Krankenwagen umgestiegen und inzwischen regelmäßig auf dem Fahrrad.
Wer die Hansetour unterstützen möchte, kann das mit einer Überweisung aufs städtische Konto tun: Stichwort „Hansetour Sonnenschein“, Sparkasse Mecklenburg-Strelitz, Bankleitzahl 15051732, Kontonummer 36010079. Spendenquittungen stellt der Verein Hanse-Tour Sonnenschein nach der Übergabe am 8. August aus.