BENEFIZKONZERT IM MUSISCHEN HAUS

Schüler klotzen richtig ran

Eine ganze Woche lang haben die Schüler des Musischen Hauses in Neubrandenburg intensiv gearbeitet, um ihr Benefizkonzert am Freitagabend vorzubereiten. Die ganze Schule war auf den Beinen - und Schülerin Sarah Stanischewski hat vieles mit ihrer Kamera festgehalten.
Die Tanzklassen haben fleißig geübt.
Die Tanzklassen haben fleißig geübt. Sarah Stanischewski
Die Filmgruppe dreht einen Clip über die Vorbereitungen.
Die Filmgruppe dreht einen Clip über die Vorbereitungen. Sarah Stanischewski
Die Maskengruppe zeigt ihre ersten Projekte.
Die Maskengruppe zeigt ihre ersten Projekte. Sarah Stanischewski
Eine Woche lang konnten die Schüler ihrer Kreativität nachgehen.
Eine Woche lang konnten die Schüler ihrer Kreativität nachgehen. Sarah Stanischewski
Der Chor des Hauses übt seine Choreographie.
Der Chor des Hauses übt seine Choreographie. Sarah Stanischewski
Lea, Joline, Sarah, Tim und Sarah sorgen für die Schnappschüsse.             
Lea, Joline, Sarah, Tim und Sarah sorgen für die Schnappschüsse.   Sarah Stanischewski
Einige Schüler sind im Trommelkurs aktiv.
Einige Schüler sind im Trommelkurs aktiv. Sarah Stanischewski
Fleißarbeit: Nicht nur das Konzert, sondern auch die Proben werden in Bild und Ton festgehalten.
Fleißarbeit: Nicht nur das Konzert, sondern auch die Proben werden in Bild und Ton festgehalten. Silvio Witt
Die Kostüme für die Tänzer werden von den Schülern selber angefertigt.
Die Kostüme für die Tänzer werden von den Schülern selber angefertigt. Sarah Stanischewski
Textarbeit: Die Moderatorinnen feilen an ihren Geschichten und Pointen.
Textarbeit: Die Moderatorinnen feilen an ihren Geschichten und Pointen. Silvio Witt
Auch die Bläserklasse wird zu sehen sein.
Auch die Bläserklasse wird zu sehen sein. Tim Stöcker
Die Fassade wird neu gestaltet.
Die Fassade wird neu gestaltet. Sarah Stanischewski
Üben fürs Theaterstück
Üben fürs Theaterstück Sarah Stanischewski
Schüler des Musischen Hauses warben in den vergangenen Tagen in der Stadt für das "Lesscatio".
Schüler des Musischen Hauses warben in den vergangenen Tagen in der Stadt für das "Lesscatio". Sarah Stanischewski
Neubrandenburg.

Man soll ja fürs Leben lernen. Da ist Anpacken gefragt. Am Musischen Haus des Sportgymnasiums wurde dies eine ganze Woche lang ganz groß geschrieben. Statt einer regulären Projektwoche hieß es für die Schülerinnen und Schüler der siebten bis elften Klasse – ranklotzen. Das Ergebnis ist am Freitagabend zu sehen. Dann nämlich lädt die Schule zu einem spektakulären Sommer-Open-Air ein.

Lea Weigmann ist eine der Schülerinnen, die die Fäden zusammenhält – und das macht sie überaus professionell. Im Team unterstützt man sich und greift für den Erfolg des Benefizkonzertes auch zu unkonventionellen Mitteln. Schließlich soll möglichst viel Geld für das Kinderheim „Anne Frank" zusammenkommen.

Eine echte Eigenkreation ist beim „Lesscatio" – so der Name des Open-Airs – eigentlich alles. Skulpturen werden geschliffen und lackiert, Tücher genäht, Moderationen geschrieben und natürlich Tänze und Lieder einstudiert. „Manchmal ist etwas Überzeugungsarbeit nötig, aber im Grunde sind alle voll dabei und haben Spaß", verrät Lea Weigmann.

Was am Freitag ab 19 Uhr zu sehen ist? Die Bilder vermitteln einen Eindruck davon.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage