Die Weichen für den nächsten Schulstart können ab dem kommenden Montag mit der Schulanmeldung gestellt werden.
Die Weichen für den nächsten Schulstart können ab dem kommenden Montag mit der Schulanmeldung gestellt werden. Mirko Hertrich
Bildung

Schulanmeldungen für 2023 in Neubrandenburg möglich

Von der kommenden Woche an können Neubrandenburger ABC-Schützen fürs nächste Schuljahr angemeldet werden. Und manche Grundschulen laden zum Tag der Offenen Tür.
Neubrandenburg

Mit einem Tag der Offenen Tür will die Neubrandenburger Grundschule West „Am See” zeigen, was sie hat. Am 26. September, von 16 bis 18 Uhr, lädt sie im Dükerweg zum Tag der offenen Tür ein. Lehrer stünden für Fragen zur Verfügung, die neuen Digitalen Tafeln können angeschaut werden, auch die Horte sowie der Schulsozialarbeiter stellen sich vor, sagte Schulleiterin Kathrin Blumenthal.

Lesen Sie auch: Anklamer Grundschüler schnuppern Zirkusluft

Das Angebot kommt keinen Tag zu früh, nach Angaben der Stadt können ab Montag die ersten Kinder für das Schuljahr 2023/2024 angemeldet werden. Wer zwischen dem 1. Juli 2016 und dem 30. Juni 2017 geboren wurde, wird schulpflichtig. Nacheinander können die Einwohner aus den verschiedenen Wohngebieten, ihre Kinder in der Lindenstraße 63 anmelden.

Die Stadtgebiete West, das Katharinenviertel und das Industrieviertel machen am Montag den Anfang, ab dem 4. Oktober sind dann das Lindenbergviertel, das Vogelviertel, das Reitbahnviertel und das Datzeviertel für eine Woche dran. Die großen Stadtgebiete Süd und Ost bilden ab dem 10. Oktober den Schlusspunkt.

Bürgerbüro mit zusätzlichen Öffnungszeiten

„Bitte machen Sie von diesem besonderen Angebot Gebrauch und nutzen den Mittwoch Ihrer entsprechenden Anmeldewoche, um die Schulanmeldung Ihres Kindes vorzunehmen.” Die Stadtverwaltung wirbt in ihrer Mitteilung besonders für den jeweiligen Mittwoch in den Anmeldewochen. An diesen Tagen sei das Bürgerbüro extra für die Schulanmeldungen von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Benötigt würden bei der Anmeldung die Geburtsurkunde des Kindes und Reisepass oder Personalausweis des Erziehungsberechtigten.

Kein Anspruch auf bestimmte Schule

„Bei der Schulanmeldung sind die gewünschte Grundschule und ein Zweitwunsch für die Beschulung anzugeben. Ein Anspruch auf Beschulung in einer bestimmten Grundschule besteht jedoch nicht”, heißt es zudem aus dem Rathaus.

Mehr zum Thema: Desolater Zustand von Neubrandenburger Grundschule sorgt für Frust

Im Neubrandenburger Umland bereiten sich die Schulen ebenfalls bereits auf das kommende Schuljahr vor. So lädt unter anderem die „andere Grundschule” in Groß Nemerow diesen Freitag ab 16 Uhr zum Tag der Offenen Tür, um Eltern und Kindern das besondere Schulkonzept vorzustellen. Unter anderem lernen die „Lütten” hier Niederdeutsch. tp

 

zur Homepage