POLIZEI

Ein Toter bei Unfall zwischen Altentreptow und Neddemin

Die L 35 zwischen Altentreptow und Neddemin war lange dicht. Dort hatte es am Sonnabendvormittag einen schlimmen Unfall gegeben.
Felix Gadewolz Felix Gadewolz
Bei dem Unfall kam ein Motorradfahrer ums Leben.
Bei dem Unfall kam ein Motorradfahrer ums Leben. Felix Gadewolz
Altentreptow.

Die L35 zwischen Neddemin und Altentreptow war am Samstag voll gesperrt worden. Kurz vor Altentreptow, Höhe Waidmannslust, hatte es nach Angaben der Polizei gegen 10 Uhr einen schweren Unfall gegeben, bei dem ein Krad Suzuki mit einem Pkw VW Golf zusammengestoßen war. Der Motorradfahrer ist nach dem Crash noch am Unfallort gestorben. Wie die Polizei weiter mitteilte, sei der Pkw auf der L 35 in Richtung Altentreptow unterwegs gewesen. Die 44-jährige Fahrerin habe einen Feldweg befahren, um dort zu wenden. Von dort wollte sie wieder auf die L 35 auffahren. Dabei ist es dann zu dem Zusammenstoß mit dem auf der L 35 fahrenden Kradfahrer gekommen, so die Polizei weiter.  Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt, die Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit.

Die Polizei ermittelt.  Für die Unfallaufnahme und die Bergung war die L 35 gesperrt worden. Autofahrer sollten den Unfallort umfahren. Eine Umleitung war eingerichtet worden.

zur Homepage