500 GÄSTE ERWARTET

Schwesig lädt zum Neujahrsempfang in Neubrandenburg

Diplomaten, Abgeordnete, Wirtschaftsvertreter: Rund 500 Gäste werden zum Neujahrsempfang von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in Neubrandenburg erwartet.
dpa
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) lädt am Montag zum Neujahrsempfang in Neubrandenburg.
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) lädt am Montag zum Neujahrsempfang in Neubrandenburg. Stefan Sauer
Neubrandenburg.

Im Neubrandenburger Haus der Kultur und Bildung (HKB) werden am Montag mehrere Hundert Gäste zum Neujahrsempfang von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig erwartet. Es ist der zweite Neujahrsempfang für die SPD-Politikerin als Regierungschefin.

Anders als ihr Vorgänger Erwin Sellering (SPD), der mit der Festrede begann, will Schwesig wie 2018 in Pasewalk auch diesmal vor ihrer Rede die Wünsche ihrer Gäste beim sogenannten Defilee entgegennehmen. Das nimmt traditionell mindestens etwa 90 Minuten in Anspruch.

Verdienstorden des Landes

Insgesamt werden rund 500 Diplomaten, Abgeordnete von Bundes- und Landtag, Mitglieder der Landesregierung, Vertreter der Kommunen sowie Repräsentanten aus Wirtschaft, Verbänden, Kultur und Sport erwartet. Drei Engagierte sollen beim Neujahrsempfang mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet werden.

Geehrt würden Helga Bomplitz aus Dalberg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) für ihren Einsatz für Senioren, Christoph Müller aus Sassnitz (Landkreis Vorpommern-Rügen) für Verdienste um die Kunst- und Kulturlandschaft sowie Gudrun Riedel aus Strasburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) für ihren Einsatz für Frauen, Kinder, sozial schwache Menschen und Flüchtlinge.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage