Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) musste länger suchen als geplant. Doch nun gibt es sechs B
Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) musste länger suchen als geplant. Doch nun gibt es sechs Bewerber für seinen Förderpreis. Bernd Wüstneck
Hochschule

Sechs Bewerber für OB-Preis in Neubrandenburg

In der Verlängerung hat es dann doch geklappt: Sechs wissenschaftliche Arbeiten wurden für den Preis des Oberbürgermeisters eingereicht. Das Themen-Spektrum ist breit.
Neubrandenburg

Sechs Studenten der Hochschule Neubrandenburg können sich Hoffnung auf ein Preisgeld des Neubrandenburger Oberbürgermeisters Silvio Witt (parteilos) machen. Zum Fristende am 31. Juli seien sechs wissenschaftliche Arbeiten beim Rathaus eingegangen, teilte die Stadt mit.

Thematisch seien die Arbeiten unterschiedlich, behandeln Thema von Sport und Klima über Generationenfragen bis hin zur Erinnerungskultur, heißt es weiter. Die Stadt hatte die Frist extra verlängert, da bis zum 30. Juni noch keine Arbeit eingegangen war.

Preisverleihung am 19. September

Drei der sechs Arbeiten werden im September mit 750, 500 und 250 Euro prämiert. Zuvor würden die Arbeiten in den Fachabteilungen der Stadtverwaltung begutachtet und auf die Kriterien des OB-Förderpreises überprüft, teilte die Stadt weiter mit.

Die Immatrikulation in Neubrandenburg ist dabei ebenso Voraussetzung wie ein Nutzen der Arbeiten für Stadt und Region. Am 19. September solle die bei der Immatrikulation für die neuen Studenten in der Stadt dann auch die feierliche Übergabe der Preise erfolgen.

zur Homepage