RADSPORT-GROßEREIGNIS

Seenrunde schränkt Verkehr in Neubrandenburg ein

Für die sichere Fahrt der Teilnehmer des Radsort-Ereignisses werden einige Straßen in Neubrandenbburg immer mal wieder kurzzeitig gesperrt.
Dennis Bacher Dennis Bacher
Die Teilnehmer der Mecklenburger Seenrunde sollen sicher starten, fahren sowie im Ziel ankommen.
Die Teilnehmer der Mecklenburger Seenrunde sollen sicher starten, fahren sowie im Ziel ankommen. Peter Krüger
Neubrandenburg.

Aufgrund der Radsportveranstaltung „Mecklenburger Seenrunde” kann es vom 24. bis zum 26. Mai in Neubrandenburg zu erheblichen Einschränkungen auf den Straßen kommen. Betroffen ist der Bereich des Kulturparks und der Südstadt.

Wie die Stadt mitteilte, starten die Teilnehmer der landesweit größten Veranstaltung im Radsport in Gruppen, sodass es während des Starts und der Zieleinfahrten im Kulturpark immer wieder zu kurzfristigen Sperrungen der Schwedenstraße kommt. Um den Startern eine sichere Fahrt durch das innerstädtische Straßennetz zu gewähren, werden die einzelnen Gruppen dem Vernehmen nach von der Polizei begleitet. Dabei können einzelne Straßenkreuzungen auf der Wegstrecke (Neustrelitzer Straße, Bergstraße, Fünfeichener Weg, Fünfeichen) kurzfristig gesperrt werden.

Für die Dauer der Veranstaltung stehen zudem die Parkplätze in der Schwedenstraße nicht zur Verfügung. Teilnehmern und Besuchern empfiehlt die Stadt, ihre Fahrzeuge außerhalb des Kulturparks abzustellen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

im Bezug auf die Verkehrsbehinderungen. Wir reden hier über partielle wenige Augenblicke dauernde Sperrungen der Strasse. Das sollte für jeden im Bezug auf Nerven und Zeit machbar sein. Und die Seerunde schränkt den Verkehr an 2-3 Stellen im Bereich der Südstadt ein und nicht in ganz Neubrandenburg, wie die Überschrift suggeriert. Hier wäre ein bisschen mehr Verantwortungsbewusstsein des Nordkurier gegenüber der Veranstaltung wünschenswert. Als dann auf eine schöne MSR 2019. RideOn