Diese Birke am Neubrandenburger Lindebach hat’s erwischt: der Blitz hat nicht mehr viel von ihr übriggelassen.
Diese Birke am Neubrandenburger Lindebach hat’s erwischt: der Blitz hat nicht mehr viel von ihr übriggelassen. Kurt Pieper
Gewitter

Blitz schlägt in Birke ein

Das Gewitter, das am Mittwoch über Neubrandenburg gezogen ist, hat eine Birke am Lindebach nicht überstanden: Der Blitz fuhr in den Baum!
Neubrandenburg

In Neubrandenburg hat es am Mittwoch kräftig gedonnert. Ein Blitzortungs-Dienst registrierte am Nachmittag bereits ein Dutzend Blitze im Westen der Stadt, bei den Brodaer Teichen und am Ölmühlenbach. Und dann schlug es auch am Lindebach ein.

Mehr zum Thema: Hagelkörner ziehen über den Nordosten von MV

Erwischt hat es eine Birke, wie ein Nordkurier-Leser berichtete. Die sah nach dem Einschlag auch gar nicht mehr aus wie ein Baum, sondern mehr wie das Werk eines Holzkünstlers: der Stamm tief gespalten, die Krone verschwunden, die Rinde bis auf den Gehweg geschleudert.

Später krachte es noch ein paar Mal in der Oststadt und an der Datze, dann zog das Gewitter weiter gen Osten. Von weiteren Schäden an Sachen oder Menschen ist nichts bekannt.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage