Wer mit dem Bus in die Neubrandenburger Innenstadt will, muss derzeit am Busbahnhof oder am Engels-Ring aussteigen. Eine neue
Wer mit dem Bus in die Neubrandenburger Innenstadt will, muss derzeit am Busbahnhof oder am Engels-Ring aussteigen. Eine neue Linie 7 durch die Innenstadt könnte das ändern. Tim Prahle
ÖPNV

So viel würde neue Buslinie durch Neubrandenburgs Innenstadt kosten

Ist der Bus abgefahren für eine neue Innenstadtlinie der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe? Für die Finanzierung der Stadtbuslinie könnte die Stadt aufkommen, nachdem der Kreis abgelehnt hat.
Neubrandenburg

Nach der Ablehnung der Finanzierung durch den Kreis denkt die Stadt Neubrandenburg über eine eigene Finanzierung einer Stadtbuslinie durch die Innenstadt nach. Laut Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) würde eine solche Maßnahme rund 311.000 Euro im Jahr kosten. Der Rathauschef brachte am Donnerstag eine sogenannte Informationsvorlage in die Beratungsfolge der Stadtvertretung ein, mit der die Erschließung der Neubrandenburger Innenstadt über den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zur Kenntnis genommen werden soll.

Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NBV) hatten im Februar vergangenen Jahres vorgeschlagen, eine Buslinie 7 einzuführen. Sie würde von Fünfeichen und das Wohngebiet Steep über die Innenstadt zum Busbahnhof und von dort über die Innenstadt wieder zurück führen. Die Verkehrsbetriebe rechneten damit, dass diese zusätzliche Verbindung beziehungsweise dieses Angebot im Jahr 82.000 Kilometer Busverkehr zusätzlich benötigt, wenn sie von Montag bis Freitag verkehrt.

Informationsvorlage soll Diskussion in Gang setzen

Zwar fand die Linie Aufnahme in den Nahverkehrsplan 2021 – 2026 des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, welcher der Kostenträger ist. Über eine Bestellung und Finanzierung des zusätzlichen Busverkehrs mit dem Fahrplanwechsel zum 1. Januar 2022 konnte kein Einvernehmen hergestellt werden. Darüber wurde der Stadtentwicklungsausschuss Mitte November 2021 informiert (der Nordkurier berichtete).

Oberbürgermeister Silvio Witt nannte eine neue Linie 7 ein „gutes Projekt“, auch weil diese zusätzlich das weiter wachsende Wohngebiet Steep sowie den Stadtteil Fünfeichen erschließen würde. Ziel der Informationsvorlage sei es, eine Diskussion in Gang zu setzen. In deren Verlauf sollte man sich im Laufe des Jahres darüber unterhalten, „ob wir das Geld selbst investieren und 311.000 Euro für eine Bestellung selbst aufbringen oder man politischen Druck auf den Landkreis ausübt“.

Frank Renner, städtischer Fachbereichsleiter für Stadtplanung, Wirtschaft, Bauordnung und Kultur, führte im Hauptausschuss an, die Verwaltung habe zwei Wünsche an den Landkreis gerichtet: eine Erschließung der Neubrandenburger Innenstadt mit ÖPNV sowie eine bessere Anbindung für Fünfeichen und das Wohngebiet Steep. Beides habe man miteinander verbinden wollen, was aus Sicht der Verwaltung auch „bestens funktioniert“ hätte. Auf Nachfrage des Fraktionschefs von Bündnis 90/Die Grünen, Rainer Kirchhefer, räumte Frank Renner ein, dass für den Fall einer Ablehnung eine „sinnvolle Alternative durch Verlängerung einer anderen Linie“ mit dem Landkreis nicht besprochen worden sei.

Verwaltung verspricht sich bessere Anbindung

Die Vize-Vorsitzende der Linksfraktion, Caterina Muth, nannte es bedauerlich, dass der Landkreis die Linie nicht finanziere wolle. Sie gab Witt recht, dass Fraktionen und Verwaltung sich nun in der Folge „ernsthaft anschauen“ müssten, die Linie doch selbst zu finanzieren. „Das sollte zügig passieren. Dieses Jahr wird es wohl nichts mehr, aber nächstes Jahr glaube ich schon, müssen wir uns die Frage stellen.“

Für die Innenstadt verspricht sich die Verwaltung von der Linie 7 neben mehr Barrierefreiheit eine bessere ÖPNV-Anbindung unter anderem für das Ärztehaus An der Marienkirche. Halten könnten die Busse laut Oberbürgermeister vor dem Alten Hotel in der Stargarder Straße. In den vorangegangenen Diskussionen waren allerdings aus der Stadtvertretung teilweise Bedenken laut geworden, dass die Stargarder Straße zu schmal ist für einen regelmäßig verkehrenden Bus.

zur Homepage