„LESSCATIO”

Sommer-Spektakel am Neubrandenburger Lessing-Gymnasium (Video)

Bei ihrem alljährllichen Sommer-Spektakel „Lesscatio“ zeigten die Schüler des Neubrandenburger Lessing-Gymnasiums, dass Schule sehr viel mehr sein kann als Mathe, Deutsch und Hausaufgaben.
Simone Schamann Simone Schamann
Bei „Lesscatio“ am Lessing Gymnasium in Neubrandenburg kam keine Langeweile auf.
Bei „Lesscatio“ am Lessing Gymnasium in Neubrandenburg kam keine Langeweile auf. Simone Shamann
Neubrandenburg.

Schüler und Lehrer aller Klassen hatten das Schulgelände am Neubrandenburger Kulturpark in ein Festival verwandelt. Beim Sommer-Spektakel „Lesscatio“ des Lessing-Gymnasiums wurde unter anderem ein Theaterstück in mehreren kurzen Akten aufgeführt. Wer jetzt denkt: „Gähn!“, liegt voll daneben.

Da waren keine schüchternen Piepsstimmen und auch kein verlegenenes Auf-der-Bühne-Herumstehen – es wurde selbstbewusst und mit viel Talent performt. Musical- und Tänzerklassen legten auf dem Rasen hinter dem Schulgebäude vor begeisterten Eltern und Großeltern richtig los.

Ach, so brav können die sein?

Die Jüngsten waren dazu verdonnert, mitten im Trubel fast regungslos als lebende Statuen zu posieren. Trotz fröhlich herumalbernder Geschwister und Schulkollegen erledigten sie den Job ohne eine Miene zu verziehen. Wenn sie zuhause doch auch mal so diszipliniert wären...

Beim großen Finale auf der Hauptbühne unterstützte ein stimmgewaltiger Schulchor mehrere Solisten, die Auszüge bekannter Musicals präsentierten. Das klang so gut, dass sogar die anwesenden Feuerwehrleute applaudierten. Auch die Bläserklassen zeigten ihr Können.

Zum Abschied ein Hauch Ost-Folklore

Als zum Abschluss ein letztes Mal zusammen getanzt wurde (siehe Video unter diesem Artikel), lag noch kurz ein sanfter Hauch Ost-Folkore in der Luft. Einfach schön. Zum Abschied stiegen bunte Luftballons in den Abendhimmel: Tschüß, vergangenes Schuljahr – jetzt sind endlich Sommerferien!

zur Homepage