Fußball
Spannendes Derby zwischen FCN und Hanse in Neubrandenburg

FCN-Mann Daniel Nawotke (vorn) traf zwei Mal gegen SV Hanse in Neubrandenburg (Archivbild).
FCN-Mann Daniel Nawotke (vorn) traf zwei Mal gegen SV Hanse in Neubrandenburg (Archivbild).
Roland Gutsch

Alle hatten einen klaren Sieg des Favoriten FC Neubrandenburg erwartet, am Ende wurde es aber ein richtig spannendes Derby gegen SV Hanse.

Das Rückspiel des Neubrandenburger Stadt-Derbys in der Fußball-Verbandsliga war am Ende eine knappe Angelegenheit. „Platzhirsch“ 1. FC Neubrandenburg gewann am Freitagabend als Gastgeber gegen den krassen Außenseiter SV Hanse mit 3:2 (2:0) und kletterte damit vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Die Gäste bleiben Letzte in der höchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns.

Die gut 250 Zuschauer im neu.sw-Stadion sahen bei starkem Wind in der 1. Halbzeit das frühe FCN-Führungstor per Kopf durch Justin Schultze (3. Minute). Nur fünf Minuten später legte Daniel Nawotke nach. Erneut Nawotke traf zum 3:0 (57.) Per Foulelfmeter durch Danny Hesse (58.) kam Hanse zurück, schaffte durch Maximilian Nehls (84.) sogar das 2:3. Zu mehr reichte es nicht mehr.