SOZI-SAUSE IN NEUBRANDENBURG

SPD sucht Parteichefs im Haus der Kultur und Bildung

So viele Spitzenpolitiker der SPD auf einem Haufen gab es hier noch nie. In Neubrandenburg, bei der einzigen Regionalkonferenz in MV, stellen sich Kandidaten für die Parteispitze vor.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Volles Haus und volle Bühne bei der Regionalkonferenz am Sonntag in Niedersachsen – am Freitag auch in Neubrandenbu
Volles Haus und volle Bühne bei der Regionalkonferenz am Sonntag in Niedersachsen – am Freitag auch in Neubrandenburg. Swen Pförtner
Auf einer Ochsentour durchs Land präsentieren sich die Kandidaten für den SPD-Bundesvorsitz der Partei
Auf einer Ochsentour durchs Land präsentieren sich die Kandidaten für den SPD-Bundesvorsitz der Partei Hauke-Christian Dittrich
Neubrandenburg.

Bei der 14. Station der SPD-Regionalkonferenz präsentieren sich am Freitag die Kandidaten für den SPD-Bundesvorsitz im Haus der Kultur und Bildung (HKB) am Neubrandenburger Marktplatz. Erwartet werden rund 200 Gäste, die sich für die Präsentation angemeldet haben, wie der Geschäftsführer der SPD Mecklenburg-Vorpommern, Steffen Wehner, am Dienstag in Schwerin dem Nordkurier sagte. Die Veranstaltung richte sich vorrangig an SPD-Mitglieder, es seien aber auch interessierte Nicht-Mitglieder zugelassen worden.

Das gilt auch für die am Freitag um 18.30 Uhr beginnende Veranstaltung im Hauptsaal des HKB. Es sind noch einige Plätze frei. Die Online-Registrierung ist allerdings seit Montag geschlossen. Wer noch Interesse hat, sollte gegen 17.30 Uhr am Einlass erscheinen, um gegebenenfalls noch rechtzeitig durch die Sicherheitskontrollen zu kommen.

Nach den Worten Wehners werden sich in Neubrandenburg alle Teams vorstellen, die noch im Rennen sind. Um die Nachfolge der zurückgetretenen Parteivorsitzenden Andrea Nahles bewerben sich unter anderen Vize-Kanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Tandem mit der Brandenburger SPD-Politikerin Klara Geywitz sowie Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius zusammen mit der sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping.

430.000 SPD-Mitglieder entscheiden über Parteivorsitz

Den Hut in den Ring geworfen haben zudem Gesine Schwan, ehemalige Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin, gemeinsam mit dem SPD-Bundesvize Ralf Stegner sowie die Bundestagsabgeordneten Nina Scheer und Karl Lauterbach. Ein weiterer recht prominenter Bewerber ist der ehemaliger NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, der sich zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Saskia Esken bewirbt.

Um letzteres Duo zu unterstützen, hatten die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange im Team mit ihrem Amtskollegen Alexander Ahrens aus Bautzen ihre Bewerbung überraschend zurückgezogen. Die SPD-Politikerin aus Neubrandenburgs Partnerstadt war die Favoritin der hiesigen Genossen. Lange hatte sich schon bei ihrer vorherigen Kandidatur für den Bundesvorsitz in Neubrandenburg präsentiert und damals viele überzeugt.

Die Serie der Regionalkonferenzen der SPD geht am 12. Oktober in München zu Ende. Das Ergebnis der anschließenden Befragung der bundesweit rund 430.000 Mitglieder soll am 26. Oktober feststehen. Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern wird mit ihren rund 3100 Mitgliedern dabei keine große Rolle spielen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage