René Müller (links) vom Elektrofachmarkt expert und Udo Kuhn vom Golfclub Mecklenburg-Strelitz überreichen de
René Müller (links) vom Elektrofachmarkt expert und Udo Kuhn vom Golfclub Mecklenburg-Strelitz überreichen den symbolischen Scheck an Simone Gerber vom Neubrandenburger DRK-Kinderheim. Henning Stallmeyer
Investitionsstau

Spende sorgt für große Freude im Neubrandenburger Kinderheim

Bei einem Benefiz-Golfturnier kamen rund 3500 Euro zusammen. Die Spende ging ans DRK-Kinderheim in Neubrandenburg, das jeden Cent gebrauchen kann.
Neubrandenburg

Ventilatoren, Wasserkocher, Föne und eine neue Waschmaschine – kaum waren die 3500 Euro beim Neubrandenburger Kinderheim des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) angekommen, da waren sie schon wieder ausgegeben. Und zwar nicht für Luxus, sondern für den ganz alltäglichen Bedarf im Kinderheim an der Burgholzstraße mit seinen in der Stadt verteilten Außenwohngruppen.

Der unerwartete Geldsegen stammt von einer Spende durch den Elektrofachmarkt expert und ist bei der Heimarbeit gut aufgehoben, findet Simone Gerber, Leiterin des DRK-Jugendhilfeverbandes. „Wir waren total überrascht und freuen uns riesig über die Hilfe.“ Für 3500 Euro konnte sich das Kinderheim im Elektromarkt bedienen. Und dabei wurde vor allem das Nötigste, also Teile des Grundbedarfs besorgt. Auch die vermeintlich kleinen und günstigen Dinge würden öfter kaputt gehen und seien keine Selbstverständlichkeit in den Heimen, so Gerber.

„Man sieht den Investitionsstau im Kinderheim. Uns war wichtig, dass wir in der Region zu helfen können“, begründet René Müller die Spendenentscheidung. Der Kontakt kam über den Golfclub Mecklenburg-Strelitz zustande. Dieser organisierte ein Golfturnier im Mai, gesponsort vom expert-Markt. Die Startgelder und dort gesammelten Spenden brachten 3500 Euro ein, die dann an die Heimarbeit in Neubrandenburg übergeben wurden. In Neubrandenburg werden vom DRK insgesamt 32 Kinder in verschiedenen Heimgruppen betreut. hst

zur Homepage