BAUARBEITEN

Stadteinfahrt von Neubrandenburg wird stundenlang gesperrt

Bei den Bauarbeiten am Bahnhofstor in Neubrandenburg wird demnächst eine Wurzelbrücke installiert. Um die anzuliefern, muss die Stargarder Straße dichtgemacht werden.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Damit das Neubrandenburger Bahnhofstor mal in etwa so aussehen kann, muss am Donnerstag die Stargarder Straße frühmorgens gesperrt werden.
Damit das Neubrandenburger Bahnhofstor mal in etwa so aussehen kann, muss am Donnerstag die Stargarder Straße frühmorgens gesperrt werden. Hannes Hamann LA
Neubrandenburg.

Für die Bauarbeiten am neuen Bahnhofstor in Neubrandenburg wird am frühen Donnerstagmorgen die Stargarder Straße zeitweise gesperrt. Zum Abladen einer sogenannten Wurzelbrücke, die beim Bau von Wegen als Wurzelschutz dient, wird die Straße zwischen Friedrich-Engels-Ring und 2. Ringstraße in der Zeit von 5 bis 9 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt, wie die Stadt mitteilte.

Aus Gründen der Sicherheit ist es außerdem erforderlich, den Geh- und Radweg auf westlicher Seite zu sperren. Während der Vollsperrung kann die Innenstadt ausschließlich über die Große Wollweberstraße angefahren und verlassen werden. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Fritz-Reuter-Denkmal bekommt neue Umrandung

Im Bereich des Bahnhofs wird am Wall eine umfangreiche Neugestaltung vorgenommen, deren Kosten sich auf rund 1,3 Millionen Euro beläuft. Die Stadt kann dabei auf Städtebaufördermittel in Höhe von 763.000 Euro zurückgreifen. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch der Mudder-Schulten-Brunnen umgesetzt und in Museumsnähe an einem neuen Ort wieder aufgestellt, wo er dann nach Jahren auch wieder sprudeln soll.

Der Abbau für die Sanierung erfolgte bereits im April. Die Fläche um das Fritz-Reuter-Denkmal wird ebenfalls erneuert und das Denkmal bekommt eine neue Umrandung. Ein weiteres besonderes Gestaltungsmerkmal sollen die rund 20 etwa 6 Meter hohen modernen Stahl-Stelen sein, welche die Form der historischen Stadtmauer aufnehmen werden, die an dieser Stelle aufgebrochen ist.

Die Ausschreibung für die Neugestaltung des Bahnhofstores hat das Rostocker Büro Hannes Hamann Landschaftsarchitekten bdla gewonnen, die auch für die Rostocker Rathauserweiterung und die Neustrelitzer Schlossanlage die Pläne entwerfen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage