NEUBRANDENBURG

Standesamt-Chef hält bei Vier-Tore-Fest mit gebrochenem Arm durch

Der Chef des Neubrandenburger Standesamtes verletzte sich am Freitagabend schwer. Jetzt macht er am Samstag beim Vier-Tore-Fest weiter.
Thomas Beigang Thomas Beigang
Beißt auf die Zähne: Neubrandenburgs Standesamtschef Andreas Beck hat  sich am Freitagabend den Arm gebrochen.
Beißt auf die Zähne: Neubrandenburgs Standesamtschef Andreas Beck hat sich am Freitagabend den Arm gebrochen.
Neubrandenburg.

Andreas Beck muss auf die Zähne beißen. Zeigte sich der Chef des Neubrandenburger Standesamtes am Freitag Abend bei der Brautmodenschau am Friedländer Tor ob des großen Zuspruchs noch bei allerbester Laune, stand er am Samstagmorgen mit einem Gipsarm an seinem Arbeitsplatz. Beck hatte sich am Abend bei einem Sturz den linken Arm gebrochen und fuhr noch in der Nacht in die Notaufnahme.

Zu Hause bleiben war aber für den engagierten Standesbeamten keine Option. Schließlich hat „sein” Standesamt mit der Vergabe von Hochzeitswunschterminen für das Jahr 2020 alle Hände voll zu tun. Auch wenn seine linke Hand für die nächsten Wochen zum Nichtstun verdammt ist.

Das Programm des Vier-Tore-Festes haben wir hier zusammengefasst.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage