UNFALL

▶ Stau auf dem Engels-Ring in Neubrandenburg

Auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg hat ein Unfall einen Stau verursacht. Lkw und Pkw mussten sich auf einer Spur an der Unfallstelle vorbeidrängeln.
Unfall in Neubrandenburg: Der Verkehr auf dem Friedrich-Engels-Ring staute sich am Mittwochmittag.
Unfall in Neubrandenburg: Der Verkehr auf dem Friedrich-Engels-Ring staute sich am Mittwochmittag. Simon Voigt
Durch den Auffahrunfall ist aktuell nur eine der Abbiegespuren zur Rostoker Straße frei.
Durch den Auffahrunfall war nur eine der Abbiegespuren zur Rostoker Straße frei. Tim Prahle
Vor der Rostocker Straße staut es sich aktuell auf dem Friedrich-Engels-Ring
Vor der Rostocker Straße staute es sich aktuell auf dem Friedrich-Engels-Ring Tim Prahle
Neubrandenburg.

Am Mittwochmittag staute es sich auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg. Ursache war wohl ein Auffahrunfall. Ein Auto stellte sich quer auf der Straße, direkt auf dem Fußgängerüberweg.

Polizei vor Ort

Fahrzeuge, die auf die Rostocker Straße Richtung Waren abbiegen wollten, drängelten sich auf einer Spur. Verletzte gab es bei dem Verkehrsunfall aber nicht. Die Polizei teilte auf Nordkurier-Anfrage mit, bereits unterwegs zu sein, um die Unfallstelle abzusichern. Kurze Zeit später war sie dann auch vor Ort. Gegen 12 Uhr hatte sich der Stau größtenteils wieder aufgelöst.

[Video]

Der Friedrich-Engels-Ring ist seit vergangenem Freitag wieder durchgängig dreispurig befahrbar. Jahrelange Bauarbeiten führten immer wieder zu Staus, die die rund 30.000 Ring-Fahrer am Tag aushalten mussten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage