In mehreren Dörfern westlich von Neubrandenburg ist am Sonntag der Strom ausgefallen.
In mehreren Dörfern westlich von Neubrandenburg ist am Sonntag der Strom ausgefallen. Julian Stratenschulte
Mehrere Dörfer betroffen

Stromausfall an der Seenplatte – mehrere Gemeinden ohne Elektrizität

Westlich von Neubrandenburg und in Teilen der Müritz-Region ist am Sonntag der Strom ausgefallen. Offenbar gab es eine Störung an einer Trafostation.
Neubrandenburg

Zwischen Neubrandenburg, Waren und Stavenhagen ist am Sonntag der Strom ausgefallen. In mehreren Dörfern wurde die Störung bereits gemeldet, betroffen sind unter anderem die Gemeinden Rosenow, Wulkenzin, Penzlin und Möllenhagen. Mehr als 70 Meldungen verzeichnete das Online-Portal störungsauskunft.de bereits seit dem Sonntagvormittag.

Lesen Sie auch: Neubrandenburger Stadtwerke erhöhen Strompreis zum 1. September

Netzbetreiber arbeitet an Lösung

Nach Angaben des Netzbetreibers, der E.dis AG, sei der Vorfall bereits in Bearbeitung, wie ein Anruf bei der Störungshotline offenlegte. Der Grund für den weiträumigen Stromausfall, der ungefähr eine Fläche von 110 Quadratkilometern beträfe, soll die Störung bei einer Trafostation sein.

zur Homepage