HERBSTWETTER

▶ Sturmböen fegen durch Neubrandenburg

Aus Sturmtief aus Skandinavien schickte seine Ausläufer auch in den Osten Mecklenburg-Vorpommerns. Starker Wind beunruhigte die Region.
Stürmisches Wetter am Donnerstagabend in Neubrandenburg.
Stürmisches Wetter am Donnerstagabend in Neubrandenburg. Ann-Kristin Hanell
Neubrandenburg.

Am Donnerstagabend zog ein Sturmtief über Norddeutschland, wovon in abgeschwächter Form auch Mecklenburg-Vorpommern betroffen war. Der Deutsche Wetterdienstes (DWD) hatte besonders an den Küsten des Landes starken Wind und Sturmböen aus Südwest angekündigt. Auch an der Seenplatte war dies zu spüren. In der Nacht solle sich das Wetter wieder beruhigen, hieß es.

Das stürmische Wetter zeigen auch diese beiden Videos aus Neubrandenburg, die am Fredrich-Engels-Ring enstanden sind.

[Video]

Hier ein Zeitraffer-Video, das am Friedrich-Engels-Ring entstanden ist.

[Video]

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (3)

samstag 20.15 uhr rtl2 anmachen...das nenn ich wind und sturm...

Hallo NK, hurra wir haben Herbst. Leichte Windwirbel, die dass noch nicht ,per Laubbläser, weggeschaffte aufwirbeln. Hurra wir haben Herbst. JG

....erwartbar von nem Altpapierverbraucher wie dem NK dazu nen Beitrag zu bekommen