Auch an Neubrandenburger Tankstellen waren die aktuelle Höchstpreise am Donnerstag zu beobachten.
Auch an Neubrandenburger Tankstellen waren die aktuelle Höchstpreise am Donnerstag zu beobachten. Felix Gadewolz
Spritpreise

Tanken immer teurer – Super-Benzin bei 1,82 Euro

Neue Höchstpreise für das Tanken lassen sich derzeit auch in Neubrandenburg feststellen. Laut ADAC sind besonders zwei Ursachen für den Preisanstieg verantwortlich.
Neubrandenburg

Diesel für knapp 1,68 Euro, Super-Benzin gar für etwa 1,82 Euro: An den Neubrandenburger Tankstellen sprangen die Spritpreise am Donnerstag auf neue Höchststände. Allein der Diesel-Preis liegt noch einmal 7,5 Cent über dem deutschlandweiten Dezember-Durchschnitt, wie aus Angaben des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) hervorgeht.

Gerade die monatsbedingte Heizölnachfrage würde den Dieselpreis weiter nach oben schrauben, beziehungsweise den Abstand von Diesel- und Benzinpreis verringern, informiert der ADAC.

Doch die aktuelle Preisentwicklung an den Zapfsäulen habe nach Ansicht des ADAC vor allem zwei Ursachen. So sei zuletzt der Preis für Rohöl noch einmal deutlich gestiegen. Darüber hinaus sei in Deutschland die CO2-Abgabe zum Jahreswechsel weiter gestiegen. Da mache umgerechnet bereits einen Unterschied von 1,5 Cent pro Liter aus. Sie lieg nun bei 30 Euro pro Tonne Dafür war im Gegenzug die Pendlerpauschale erhöht worden.

zur Homepage