BUNDESWEHR-ÜBUNG

Tiefflieger schrammen an Zachows Kirche vorbei

In gerade Mal 180 Metern Höhe flogen wohl zwei Tornados direkt über das kleine Dorf Zachow. Für solche Tiefflüge gibt es enge Grenzen.
Tieffliegende Kampfjets vom Typ Tornado sorgten in Zachow für einen gehörigen Schrecken.
Tieffliegende Kampfjets vom Typ Tornado sorgten in Zachow für einen gehörigen Schrecken. Carsten Rehder
Zachow ·

Vom „Luftangriff auf Zachow“ spricht Hans-Jörg Bose recht dramatisch, wenn er die Erlebnisse der vergangenen Woche schildert. Er sei gerade in der Werkstatt gewesen, als ihn das Donnern eines Kampfflugzeugs vor die Tür zog. Kurz darauf sei noch ein zweiter direkt über das Dorf geflogen. „Es war ein wahnsinniger Schreck“, betont er. Umgehend hatte er sich an das sogenannte Fluglärmtelefon gewandt. „Dort konnten sie zwar die beiden Tornados auf dem Radar sehen, wusste aber nicht, in welche Höhe sie über das...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Zachow

zur Homepage

Kommentare (7)

Ich sehe keine an der Kirche.

Aber dafür rieche ich Ihre Fahne.

Die vollgenässte Turbohose die Sie da riechen.

Ewig rote Socke. Du bist Dreck.

waren Tiefflüge an der Tagesordnung.Inklusive Durchbrechen der Schallmauer.
Und zwar dann, wenn die Armee es wollte und nicht durch irgendwelche Gesetze limitiert.
Da klapperten schon mal die Gläser im Schrank.
Heute ist es nur so ungewöhnlich, weil selten.
Direkt über Siedlungen zu fliegen ist allerdings nicht nur gefährlich sondern auch eine grobe Flegelei der Piloten oder der Verantwortlichen, die den Befehl dazu gegeben haben.
Zu den Kommentatoren weiter oben:
Verlieren Sie nun völlig die Kontenance? Was soll diese Art von gegenseitiger Pöbelei?
Dass der Oberschrammler "Viele Accounts" zwar sicher solche in Masse, dafür aber mit wenig Gehalt hat, beweist er sich und uns in jedem neuen Kommentar, da braucht es weder eine "Fahne", noch eine eingenässte Turbohose. Und schon garkeine roten Socken mit Dreck...

Du Rotarsch.

🤣