Unsere Themenseiten

:

Tödlicher Unfall bei Hellfeld

Der Fahrer dieses Motorrades verunglückte tödlich.
Der Fahrer dieses Motorrades verunglückte tödlich.
Felix Gadewolz

Die Landstraße war nach dem Unfall zwei Stunden voll gesperrt.

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall musste am späten Montagnachmittag die Landstraße L 35 am nördlichen Ortsausgang von Neubrandenburg auf Höhe der Abfahrt Hellfeld für zwei Stunden voll gesperrt werden. Ein Kradfahrer ist dort frontal mit einem Auto zusammengestoßen, so die Polizei. Bei dem Unfall ist der Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Nach den ersten Ermittlungen ist der Kradfahrer beim Überholen des Autos in den Gegenverkehr geraten, der keine Chance zum Ausweichen mehr besaß. Die Insassen des Autos sind bei dem tragischen Zwischenfall leicht verletzt worden, so die Auskunft aus der Einsatzleitstelle der Polizei. Die Landstraße ist noch wegen der Aufräumarbeiten an der Unfallstelle teilweise gesperrt. Ersthelfer berichteten dem Nordkurier von einem „schrecklichen Bild“ am Unglücksort.

Der Gesamtschaden soll bei mindestens 40 000 Euro liegen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an.