DIEBSTAHLSERIE IN MV

Transporterdiebe schlagen in Neubrandenburg und Greifswald zu

Im Nordosten werden weiterhin Transporter gestohlen, obwohl die Polizei einen Verdächtigen gefasst hat. Jetzt schlugen Gauner in Neubrandenburg und Greifswald zu.
Die Polizei sucht nach Autodieben, die in Neubrandenburg und Greifswald Transporter gestohlen haben.
Die Polizei sucht nach Autodieben, die in Neubrandenburg und Greifswald Transporter gestohlen haben.
Neubrandenburg.

Die Diebstahlserie geht weiter: In Neubrandenburg ist ein Mercedes-Transporter gestohlen worden. In Greifswald wurde ein Volkswagen T4 entwendet, wie es am Montag von der Polizei hieß. In Neubrandenburg handelt es sich demnach um einen Wagen der Bäckerei „Kaddatz”, der an diesem Wochenende von einem Firmengelände in der Fritscheshofer Straße gestohlen wurde. Der Schaden wird von der Polizei auf 43.000 Euro geschätzt.

Mindestens 15 Transporter in MV gestohlen

Der Diebstahl in Greifswald wurde am Wochenende begangen. In der Nacht zu Sonntag wurde gemeldet, dass der VW-Transporter aus der Straße „Am Schießwall” verschwunden war. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Hinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizei unter www.polizei.mvnet.de entgegen. Zuletztgab es mehrere Fälle in Mecklenburg-Vorpommern, bei denen Transporter gestohlen oder aufgebrochen wurden. Seit Jahresbeginn wurden in MV nunmehr mindestens 15 Kleinbusse und Transporter in MV gestohlen. Der dabei entstandene Schaden beträgt mindestens 450.000 Euro.

Mehr lesen: Mehr als 50 Transporter in MV aufgebrochen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage