Für mehr als 200 Kunden gibt es derzeit kein Trinkwasser.
Für mehr als 200 Kunden gibt es derzeit kein Trinkwasser. Lino Mirgeler
Rohrbruch

Trinkwasserversorgung unterbrochen

Ein Rohrbruch sorgt für eine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung in Nemerow. Betroffen sind mehr als 200 Kunden. Die Stadtwerke haben bereits einen Wasserwagen bereitgestellt.
Groß Nemerow

Einwohner in Groß und Klein Nemerow sind teilweise von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten. Grund dafür ist ein Rohrbruch in der Tollensestraße in Groß Nemerow. Laut einer Sprecherin der Stadtwerke ist die Versorgung seit Donnerstagnachmittag, 15.30 Uhr, unterbrochen. Etwa 250 Haushalte sind seitdem ohne Trinkwasser.

Wasserwagen steht bereit

Die Stadtwerke gehen davon aus, dass der Rohrbruch gegen Donnerstagabend behoben sein wird. Die Trinkwasserleitungen sollen ab 22 Uhr wieder funktionieren. Um die Kunden zwischenzeitlich zu versorgen, wird ein Wasserwagen in Klein Nemerow bereitgestellt.

Lesen Sie auch: Versorgung mit Trinkwasser in Brandenburg gefährdet

zur Homepage