:

TT-Start: Tausende an blauen und grünen Tischen

Ab Sonnabend steigt in der Neubrandenburger Stadthalle das 44. Tischtennisturnier der Tausend (TTT). Mit dem langjährigen Org.-Chef Wilfried Luttkus sprach ...

Organisationschef Wilfried Luttkus [KT_CREDIT] Foto: sim

Ab Sonnabend steigt in der Neubrandenburger Stadthalle das 44. Tischtennisturnier der Tausend (TTT). Mit dem langjährigen Org.-Chef Wilfried Luttkus sprach Siegmund Menzel. Luttkus ist Vorsitzender des 185 Mitglieder zählenden Tischtennissportvereins (TTSV) 90.

Welche Arbeiten stehen in diesen Tagen an?
Das Org.-Büro besteht aus sechs bis sieben Personen des TTSV, die sich bereits seit Juni 2012 um die 44. Auflage kümmern. Kürzlich haben wir sechs Aufbauteams gebildet, die ab morgen die Stadthalle einräumen, dabei insgesamt 18 Spielfelder mit den bekannten blauen und grünen Tischen und entsprechenden Umrandungen einrichten. Zur Turnierleitung gehören fast zwei Dutzend Sportler, die in vier Schichten arbeiten. Etwa 20 Kinder und Jugendliche werden von der Schule freigestellt und als Schiedsrichter eingesetzt. Nicht zuletzt möchte ich die Frauen nennen, die für die Leute im Ehrenamt Schnittchen und Kaffee zubereiten.

Welche Turniere gehören zu den Höhepunkten beim 44. TTT?
Das 44. TTT wird am 13. April um 11 Uhr mit dem Vier-Tore-Cup, einem Zweier-Mannschaftsturnier, eröffnet. Dabei werden auch Spieler aus Orten wie Altentreptow, Stavenhagen, Demmin, Greifswald, Stralsund und Rostock erwartet. Zu Ende geht das Großereignis eine Woche später (20. April) mit den Mini-Meisterschaften um den Pokal der Raiffeisen-Bank. Da starten die Besten der Schulmeisterschaften nochmals. Besondere Highlights sind am Montag (15. April) die Standortmeisterschaften der Bundeswehr sowie am Dienstag (16. April) das Turnier um den Nordkurier-Pokal. Dabei wetteifern Förderer und Sponsoren des TTT gemeinsam mit Sportlern des SV Takeda um Sieg und gute Plätze. Vereinsmitglieder werden zu Beginn einige Kostproben ihrer Kampfkunst zeigen. Insgesamt stehen über 90 Turniere auf dem Plan.

Wieviel Teilnehmer werden diesmal erwartet?
Der Nachwenderekord stammt aus dem Jahr 2011 mit insgesamt 2392 Teilnehmern. Es geht aber nicht um neue Bestmarken. Wir wollen Qualität und streben dabei um die 2000 Teilnehmer an. Es soll für alle Altersgruppen etwas geboten werden. Auf jeden Fall erhalten wir den Turniercharakter, spielen nicht im K.-o.-System. Jeder soll lange im Turnier bleiben. Wir wollen Leute für den Sport begeistern. Die Weichen sind übrigens gestellt. Im nächsten Jahr findet das TTT vom 5. bis 12. April statt. Das 46. Turnier 2015 ist vom 11. bis 18. April geplant.

Bleiben wir bei 2013. Was steht neben sportlichen Vergleichen noch auf dem Programm?
Da sollte man sich den Mittwoch (17. April) merken. Von 14 bis 21 Uhr ist der TT-Shop aus Lübeck in der Stadthalle. Die sachkundige Beratung erfolgt durch einen ehemaligen Spieler der ersten Bundesliga. Weitere Informationen erhält jeder unter www.ttsv-nb.de.