Zwei Verletzte

Unfall nach heftigem Schneefall auf der A20

Der erste Schnee der Saison ist in Mecklenburg-Vorpommern gefallen. Auf der A20 hat es direkt einen schweren Unfall gegeben.
Nach heftigem Schneefall hat es am Samstagabend auf der A20 einen Unfall gegeben. Ein Transporter wurde dabei von der Fahrbahn
Nach heftigem Schneefall hat es am Samstagabend auf der A20 einen Unfall gegeben. Ein Transporter wurde dabei von der Fahrbahn geschleudert. Felix Gadewolz
Die Fahrerin dieses Transporters hatte die Kontrolle verloren.
Die Fahrerin dieses Transporters hatte die Kontrolle verloren. Felix Gadewolz
Während der Unfallaufnahme und Versorgung der Verletzten musste die A20 kurzzeitig voll gesperrt werden.
Während der Unfallaufnahme und Versorgung der Verletzten musste die A20 kurzzeitig voll gesperrt werden. Felix Gadewolz
Neubrandenburg

Bei einem Glätteunfall auf der Autobahn 20 sind am Samstagabend zwei Menschen verletzt worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei war die 50-jährige Fahrerin mit ihrer 24 Jahre alten Tochter unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Friedland und Strasburg verlor die Frau gegen 21 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

In der weiteren Folge sei der Transporter nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort durchfuhr die 50-Jährige die Bankette und durchbrach nach etwa 50 Metern einen Wildschutzzaun. Der Transporter kippte auf die Seite und blieb auf dem angrenzenden Feld liegen. Dies teilte die Polizei auf Nachfrage vor Ort mit.

Mutter und Tochter im Krankenhaus

Mutter und Tochter wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Beide sind mit dem Rettungswagen in das Klinikum Neubrandenburg verbracht werden. Als Unfallursache gehe man von den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit aus, hieß es weiter. Die genaue Ursache sei aber Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Der Sachschaden soll bei rund 12.000 Euro liegen.

Zum Einsatz kamen auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Sadelkow, Sponholz-Rühlow und Pragsdorf. Während der Unfallaufnahme und Versorgung der Verletzten musste die A20 kurzzeitig voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde im Anschluss vorbeigeleitet.

Ob eine Sperrung zur Bergung des Transporters notwendig wird, ist nicht bekannt. Zum Unfallzeitpunkt herrschten Temperaturen um den Gefrierpunkt. Autofahrer werden deshalb gebeten, besonders vorsichtig zu fahren. Die Winterdienste seien im Einsatz.

Mehr zum Wetter: Wetterdienst erwartet Schnee am ersten Adentswochenende

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage