Erkrankte entlassen

Ursache für Neubrandenburger Salmonellen-Fall noch unklar

Nach einem Salmonellenfall mit mehreren Erkrankten war ein Imbiss wegen Hygienemängeln geschlossen worden. Der Krankheitsverlauf sei nicht mehr dramatisch, die Ursachensuche geht weiter.
dpa
Weitere Untersuchungen sind nötig.
Weitere Untersuchungen sind nötig. Gerhard Seybert
2
SMS
Neubrandenburg.

Die Ursache für die Salmonelleninfektion, an der in Neubrandenburg zehn Menschen erkrankt waren, ist weiter unklar. Die Ergebnisse der ersten Proben des Veterinäramts hätten keine Klarheit gebracht, es seien weitere Untersuchungen nötig, sagte eine Sprecherin des Kreises Mecklenburgische Seenplatte am Donnerstag. Bis Dienstag hoffe man nun auf Klarheit.

Allerdings sei der Krankheitsverlauf auch nicht mehr dramatisch: Es gebe keine neuen Erkrankungen und alle neun betroffenen Frauen, Männer und Kinder seien bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das am Mittwoch in dem Zusammenhang überprüfte Lokal mit Lieferservice, deren Kunden die Erkrankten gewesen sein sollen, war wegen Hygienemängeln geschlossen worden. Dieses Imbisslokal sei weiter geschlossen.

Die Bakterien verursachen eine Lebensmittelinfektion, die zu Durchfall führen und Menschen stark schwächen kann.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet