BAUARBEITEN L 272

Verwirrende Vollsperrung und verirrte Autofahrer

Ein Mitarbeiter des Straßenbauamtes Neustrelitz hat die Strecke inzwischen getestet – und erst einmal Schilder umgestellt.
Bärbel Gudat Bärbel Gudat
Meldungen der Polizei zu Baustellen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Baustellen in Mecklenburg-Vorpommern Symbolbild
seltz.

Die Vollsperrung in Seltz (nördlich von Altentreptow) sorgte am Montagabend für Verwirrung, wohl auch, weil die Beschilderung nicht nachvollziehbar war. Das bestätigte das Straßenbauamt in Neustrelitz. Aber nach den Hinweisen habe ein Kollege die Strecke abgefahren, die Verwirrung selbst erlebt und Schilder umgestellt. Nun sollte es passen, hieß es von der Behörde.

Noch bis Freitag wird die Straße in Seltz nicht zu passieren sein. Hier wird ein Durchlass erneuert. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße 272 bis Gültz und Prützen, ab Prützen über die Kreisstraße K 39 über Gnevkow und Letzin bis zum Abzweig an der L 271 in Letzin Siedlung und dann bis zur Landesstraße L 35 bei Burow und umgekehrt.

Auch wenn die Vollsperrung zum Wochenende aufgehoben wird: Mit Behinderungen durch die Arbeiten ist noch bis Ende des Monats zu rechnen, so das Straßenbauamt. Ausführendes Unternehmen ist die FGW Bau GmbH aus Friedland.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in seltz

zur Homepage