MUTMACHERINNEN MIT GUTE-LAUNE-GARANTIE

Vorbereitung auf den Neubrandenburger Frauenlauf

Mut machen, es einfach mal mit dem Joggen zu versuchen – das ist nicht nur das Anliegen des Neubrandenburger Frauenlaufs, sondern auch eines Kurses, der rechtzeitig zur Vorbereitung auf das Ereignis beginnt.
Mit Lauf-Laune wollen Andrea Anna, die sechsjährige Finja, Franziska Dahn, Angelika Schlender-Kamp und Michelle Radicke (
Mit Lauf-Laune wollen Andrea Anna, die sechsjährige Finja, Franziska Dahn, Angelika Schlender-Kamp und Michelle Radicke (von links) auch Anfängerinnen anstecken und ermutigen. Susanne Schulz
Neubrandenburg.

Ich würde ja ... Ich möchte schon ... Es wär’ doch schön ... Solch skeptische Sätze könnten bald der Vergangenheit angehören für manche Frau, die sich gern längst zum Joggen aufgerafft hätte. Irgendetwas war immer hinderlich, sei es der unerfüllte Wunsch nach „Mitläuferinnen“ oder die Sorge, es nicht zu schaffen und frustriert wieder aufzugeben.

Wenn es nun aber eine Gemeinschaft gäbe, die quasi bei Null anfängt, aber schon in wenigen Wochen ein lohnendes Ziel verheißt? So könnte es laufen bei den Kursen, mit denen die Vier Tore Reha ab 25. Februar zur Vorbereitung auf den Neubrandenburger Frauenlauf einlädt. „Wir schließen eine Lücke“, setzt Fitnesstrainerin Michelle Radicke auf die vermutlich große Zahl Zweifelnder, die schon mit dem Laufen liebäugeln, denen aber noch ein letzter Anstupser fehlt. Eine Fortbildung hat Michelle Radicke und Reha-Büroleiterin Franziska Dahn angeregt, Laufkurse ins Leben zu rufen: In zehn Wochen von null auf 30 oder von 30 auf 60 Minuten – so lautet das Trainingsversprechen, das bestens zum Termin des Neubrandenburger Frauenlaufs passt.

Der nämlich findet in diesem Jahr am 10. Mai statt. Und Grundgedanke der Veranstaltung ist ja, dass es nicht um Wettkampf und Rekordzeiten geht, sondern um das Gefühl, gemeinsam etwas zu schaffen; um Bewegung mit guter Laune; zudem um eine wichtige Botschaft: Die Teilnehmerinnen zeigen ihre Verbundenheit mit Frauen, die mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert sind. Der Erlös aus Startgebühren und Spenden geht an das Brustzentrum des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums. Im vergangenen Jahr, beim 10. Frauenlauf, konnte eine Rekordsumme von mehr als 16 000 Euro übergeben werden.

Fans sind große Gemeinschaft geworden

Auch 2020 sind bereits diverse Spenden eingegangen, berichtet Andrea Anna. Hauptamtlich beim Kreissportbund tätig, organisiert sie den Frauenlauf gemeinsam mit den sportlichen Schulleiterinnen Angelika Schlender-Kamp aus Burg Stargard und Regine Stieger aus der Oststadt. Und freut sich bereits über gut 240 Anmeldungen – oft in ganzen Gruppen, zum Beispiel aus Apotheken, Sportstudios, Physiotherapien oder vielen anderen Arbeitsstellen.

In bislang zehn Jahren Frauenlauf sind die Fans eine große Gemeinschaft geworden, stellt Andrea Anna fest. Vielerorts gibt es Ideen, das Anliegen zu unterstützen – etwa mit dem Spendensparschwein in einem Frauen-Fitnessstudio ...

Für den Laufkurs sind Anmeldungen nötig

Wer das Ereignis unmittelbar erleben will, kann am 10. Mai laufend oder walkend die jeweilige „Wohlfühlstrecke“ im Kulturpark zurücklegen. Start- und Zielbereich sind diesmal wegen der Sanierung der Stadthalle ans Sportgymnasium verlegt. Rund 3,5 Kilometer lang ist der Rundkurs, der gern mehrmals bewältigt werden kann. Und zwar „mit einem Lächeln“, betonen die Organisatorinnen den Gute-Laune-Charakter ihres Projekts. Den unterstützt obendrein ein Unterhaltungsprogramm, zu dem diesmal auch die junge Neubrandenburger Band „The Maegnets“ beiträgt.

Anmeldungen für den Frauenlauf sind möglich unter www.frauenlauf-nb.de; Fragen beantwortet Andrea Anna unter 0395 57061614. Der – übrigens von den Krankenkassen bezuschusste – Laufkurs der Vier Tore Reha beginnt am 25. Februar; Anmeldungen sind erforderlich unter 0395 44220311 oder mtt@reha-nb.de.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage