Die Hotdog-Waffel ist eine von Diana Dommnings neusten und außergewöhnlichsten Kreationen.
Die Hotdog-Waffel ist eine von Diana Dommnings neusten und außergewöhnlichsten Kreationen. ZVG
Auch eine Thunfisch-Waffel bekommt man sonst nirgends in Neubrandenburg.
Auch eine Thunfisch-Waffel bekommt man sonst nirgends in Neubrandenburg. ZVG
Abgefahren

Waffel mit Mozzarella oder Würstchen gefällig?

In Neubrandenburg sorgt ein Café mit einem speziellen Angebot für Aufsehen. Doch bis zur Eröffnung war es für die Besitzerin ein steiniger und auch trauriger Weg.
Neubrandenburg

Ein süßer Duft von Gebäck und der Geruch von Kaffee begrüßt die Gäste des Café Enjoy in der Neubrandenburger Ravensburgstraße 3. Geblümte Wände und rosa Vorhänge, weiße Tische und Stühle sowie halbhohe Stehlampen mit warmem Licht auf den Fensterbänken ähneln im Gesamtbild einem Wohnzimmer. Mittendrin steht aber ein gläserner Tresen. Mehrere bunte Eissorten sowie Süßigkeiten und geschnittene Früchte sind darin zu sehen. Doch ein Blick auf die Rückseite der rosa Speisekarten sorgt bei dem einen oder anderen zunächst für Stirnrunzeln und verwirrte Gesichter.

„Die Hotdog-Waffel schmeckt megageil”

Die Kunden können die Garnitur für die süßen Waffeln nicht nur selbst aus Eis, Früchten und Schokolade zusammenstellen. Sie können auch aus einem Angebot von herzhaften Waffeln wählen – und die sind alles andere als gewöhnlich. „Die Waffel mit Tomate und Mozzarella ist sehr beliebt“, zeigt sich Café-Besitzerin Diana Dommning überzeugt. „Und die Hot-Dog-Waffel schmeckt megageil“, schwärmt sie. Als die 52-Jährige entschied, ein Café zu eröffnen, war für sie klar, dass sie Waffeln anbieten möchte.

Lesen Sie auch: Warum klebt Oreo-Creme nur an einer Waffel?

Die Idee sei von einer guten Freundin gekommen. Im Internet habe sie deshalb ein wenig herumgestöbert und sei so unter anderem auf herzhafte Waffeln gestoßen. Mit denen sticht sie in Neubrandenburg eindeutig heraus, ist bisher die Einzige, die solche Spezialitäten anbietet. Die gebürtige Neubrandenburgerin profitiert dabei von beruflicher Erfahrung. Immerhin ist sie nach eigener Aussage gelernte Köchin.

Ehemann im Dezember gestorben

Doch bis zur Eröffnung war es kein leichter Weg für sie. Im September vergangenen Jahres habe die Renovierung des Cafés begonnen. Und nicht nur die vielen notwendigen Behördengänge machten ihr dabei zu schaffen, auch ein trauriger Schicksalsschlag traf die Unternehmerin. „Im Dezember ist mein Mann gestorben.“ Diana Dommning schluckt, kämpft mit den Tränen, als sie dem Nordkurier von ihrem verstorbenen Ehemann erzählt, der selbst noch bei der Renovierung ihres neuen Werkes geholfen habe, wie sie sagt.

Auch interessant: In fünf Minuten zur großen Liebe – Café lädt zum Speed-Dating ein

Mit rücksichtsvoller Unterstützung ihrer Kollegen meistert sie dennoch den Alltag. Sowohl in ihrem neuen Café als auch in ihrem benachbarten Nagelstudio „Charisma Nail und Beauty“ hält die tapfere Unternehmerin, die auch ausgebildete Nageldesignerin ist, die Stellung. Ihr Nagelstudio habe sie bereits seit 19 Jahren, das Café gibt es gerade mal seit Februar. Und bisher laufe es sehr gut, sagt Diana Dommning. Immerhin ist es das einzige Café in der Ecke. Die Ideen für weitere verrückte Waffeln sind Diana Dommning noch lange nicht ausgegangen. Sie probiere selbst ständig neue Waffelrezepte aus – die einen gelingen, andere eben nicht.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage