Die Konzertkirche im bunten Antlitz gab es am Montagabend schon mal zur Probe.
Die Konzertkirche im bunten Antlitz gab es am Montagabend schon mal zur Probe. Marc Hendrich
Aus allen Blickwinkeln bot sich ein farbenprächtiges Spektakel.
Aus allen Blickwinkeln bot sich ein farbenprächtiges Spektakel. Marc Hendrich
Farbenspiel

Warum Neubrandenburgs Konzertkirche bunt leuchtet

In diesen Tagen erstrahlt das berühmte Wahrzeichen Neubrandenburgs auf eine ganz besondere Art und Weise. Noch ist es nur ein Test: Am Donnerstag kommt die Stunde der Wahrheit.
Neubrandenburg

Ein leuchtendes Farbenspiel an der Konzertkirche haben einige Neubrandenburger am Montagabend in der Vier-Tore-Stadt beobachten können und auch im Bild festgehalten. Auch am Dienstag war das gleiche bunte Treiben noch einmal zu beobachten. Aber was verbirgt sich dahinter?

Festveranstaltung steht bevor

Es war erst mal nur ein Test – für die Festveranstaltung am Donnerstag, mit der 30 Jahre Städtebauförderung in Mecklenburg-Vorpommern gewürdigt werden sollen. Die Stadt hat in vielfältigem Maße von der Fördergeldern profitiert und ist deshalb zum zentralen Ort der Feierlichkeiten in MV erkoren worden, wie das Schweriner Infrastrukturministerium und die Neubrandenburger Stadtverwaltung mitteilten.

Lesen Sie auch: Dieser Mann will Silvio Witt herausfordern

Am Donnerstag, dem 28. Oktober, wird dieser Aspekt ab 18 Uhr vor dem HKB gefeiert. Höhepunkt soll die farbenfrohe Illumination von Markt, HKB, Konzertkirche, Franziskanerkloster, Kunstsammlung und Schauspielhaus sein. Und damit diese auch gelingt, hat der Neubrandenburger Unternehmer Georg Saßnowski mit seiner Firma High Gain einen Probelauf durchgeführt. „Hat alles gut funktioniert, wird sind vorbereitet“, sagte er am Dienstag auf Anfrage, hatte aber nur wenig Zeit. Denn bis zum Live-Event am Donnerstag ist noch viel vorzubereiten. Der Spezialist für Veranstaltungstechnik wird das Farbenspiel auch live per Stream übertragen.

Fotoschau zur Stadtentwicklung

Die Neubrandenburger sollen „Kulturfinger“ und Konzertkirche ab Donnerstag bis zum 5. November abends im Farbenzauber erleben können. Zudem soll bis zum 21. November eine Vorher-Nachher-Fotoschau zur Stadtentwicklung auf dem Markt zu sehen sein. Denn wissen Sie noch, wie marode das Schauspielhaus vor der Sanierung aussah?

zur Homepage