MORDPROZESS IN NEUBRANDENBURG

Was wissen die Nachbarn von Leonies Martyrium? (Video)

Nach dramatischen Aussagen von Notarzt und Rettungssanitäter treten im Prozess gegen David H. am Freitag Kindergärtnerin und Nachbarn in den Zeugenstand.
Andreas Becker Andreas Becker
Am Freitag wird der Prozess gegen David H. fortgesetzt.
Am Freitag wird der Prozess gegen David H. fortgesetzt. Bernd Wüstneck
Was wussten die Nachbarn von Leonies Martyrium?
Was wussten die Nachbarn von Leonies Martyrium? Stefan Sauer
Neubrandenburg.

Was hat das unmittelbare Umfeld der in Torgelow wohnenden Todesfamilie vom offenbar monatelangen Martyrium der kleinen Leonie mitbekommen? War das sechsjährige Mädchen noch regelmäßig im Kindergarten? Haben die Kindergärtnerinnen die unzähligen sichtbaren Verletzungen der Kleinen gesehen – haben sie gehandelt? Und die Nachbarn? Haben sie schreiende Kinder gehört, haben sie Prügeleien mitbekommen?

+++ Hier finden Sie alle Nordkurier-Artikel zum Todesfall Leonie +++

Fragen, die das Landgericht Neubrandenburg am Freitag an geladene Zeugen richten wird, um den mutmaßlichen Mord an Leonie aufzuklären. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit steht derzeit fest, dass der dringend tatverdächtige Stiefvater erst den Notarzt alarmiert hat, als das Mädchen schon Stunden tot gewesen ist. Nach bisherigem Kenntnisstand spricht sehr viel dafür, dass David H. seine Stieftochter regelmäßig getreten und geschlagen hat – bis zu ihrem Tod. Und offenbar wollte er selbst diesen Tod und seine maßgebliche Schuld noch vertuschen.

+++ Chronologie: Mordfall Leonie - Was bisher geschah +++

 

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Neubrandenburg

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage